SVE beim Völklinger Schweigemarsch gegen Rassismus


Fußball verbindet. Fußball überwindet Grenzen und baut Brücken zwischen Menschen. Unabhängig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe oder sexueller Identität. Umso wichtiger ist es, im Rahmen der „Internationen Wochen gegen Rassismus“, die vom 12. bis 25. März stattfinden, genau hier noch mal ein Zeichen zu setzen. Am gestrigen Dienstag, 20. März, hat die Gemeinschaftsschule Sonnenhügel in Völklingen einen Tag vor dem „Internationalen Tag gegen Rassismus“ eine Schweigemarsch veranstaltet, um gegen Rassismus und Ausgrenzung und für ein starkes Miteinander Stellung zu beziehen. Auch wir waren vor Ort dabei, um die Aktion zu unterstützen.

DSC05330Die Gemeinschaftsschule Sonnenhügel in Völklingen wird derzeit von rund 600 Schülerinnen und Schülern besucht, davon etwa 60 Prozent mit Migrationshintergrund – an der Völklinger Schule kommen also Kinder und Jugendliche aus insgesamt 26 verschiedenen Ländern zusammen. Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ führen die Völklinger jedes Jahr viele Aktionen durch, um Stellung gegen Rassismus und für ein Miteinander zu beziehen. Der Schweigemarsch der Gemeinschaftsschule am „Internationalen Tag gegen Rassismus“, in dessen Planung und Gestaltung alle Schüler/innen und Lehrer/innen eingebunden sind, hat nun schon Tradition. Und wie in den Vorjahren hat sich auch die SV Elversberg – diesmal mit den Profis Aykut Soyak, Benno Mohr und Florian Bichler – an der Aktion in Völklingen beteiligt, um gemeinsam mit der Gemeinschaftsschule ein Zeichen zu setzen.

Um 11.00 Uhr haben sich gestern Vormittag alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Gemeinschaftsschule Sonnenhügel sowie Spieler und Vertreter der Fußballvereine Sportfreunde Köllerbach, 1. FC Saarbrücken und SV Elversberg zusammengefunden und sich in einem Schweigemarsch zum neuen Rathaus in der Völklinger Innenstadt begeben. Dort haben dann alle gemeinsam den in Zusammenarbeit mit dem Rockmobil des Saarländischen Rockmusikerverbandes entstandenen und von der Schule selbst komponierten Song gegen Rassismus live präsentiert – ein lautstarkes Zeichen gegen Rassismus. Wir waren froh, dass wir die Gemeinschaftsschule Sonnenhügel in Völklingen bei dieser tollen Aktion unterstützen und gemeinsam mit allen Anwesenden ein klares Zeichen gegen Rassismus setzen konnten.

 

Info zur “Internationalen Woche gegen Rassismus”:

Die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ gehen auf einen Beschluss der Generalversammlung der Vereinten Nationen zurück. Sie erinnern an das „Massaker von Sharpeville“, bei dem die südafrikanische Polizei am 21. März 1960 im Township Sharpeville 69 friedlich Demonstrierende erschoss.

In Deutschland und ganz Europa finden jährlich mehrere tausend Veranstaltungen von Vereinen, Organisationen, Schulen und dem Sport statt, die öffentlichkeitswirksam Zeichen gegen Rassismus setzen und für eine Gesellschaft, die von der Achtung der Menschenwürde geprägt ist.

DSC05345

DSC05347

DSC05362

DSC05385

DSC05392

DSC05397