SVE wird Partner der Eliteschule für Mädchenfußball


Das Frauenfußball-Projekt der SV Elversberg in Zusammenarbeit mit dem SV Göttelborn ist ab sofort offizieller Partner der Eliteschule für Mädchen- und Frauenfußball in Saarbrücken. Das teilten der Saarländische Fußballverband (SFV) und der Leiter des SVE-Projektes, Kai Klankert, mit.

Eliteschülerinnen

Nadine Winckler, Lena Wind, Corinna Jaeschke, Aliya Diagne, Allison Wagner (von links)

„Für uns ist eine intensive Zusammenarbeit mit dem SFV und der Eliteschule ein wesentlicher Baustein in der Weiterentwicklung– gerade mit Blick auf den anstehenden Aufbau unserer Jugendabteilung“, sagte Klankert. Dieser Schritt ist zur Saison 2019/2020 geplant. Aktuell spielen bereits fünf Eliteschülerinnen unter dem Dach des SV Göttelborn: Nadine Winckler, Aliya Diagne, Allison Wagner, Lena Wind und Corinna Jaeschke. In die Eliteschul-Förderung kommen Spielerinnen, die zum Kader der Jugend-Nationalmannschaft zählen, im erweiterten Kader stehen oder in der Saarauswahl etabliert sind und eine höherklassige Perspektive haben.

„Wir freuen uns, dass die SV Elversberg in Zusammenarbeit mit dem SV Göttelborn ein solch ambitioniertes Projekt gestartet hat. Für den Frauenfußball im Saarland kann das nur gut sein“, sagte Margret Kratz, Verbandssportlehrerin des Saarländischen Fußballverbandes. Julia Leykauf, Koordinatorin der Eliteschule, erklärte: „Unser gemeinsames Ziel wird es sein, Spielerinnen in die Jugend-Nationalmannschaft zu bringen und dort auch beim Eintritt in den aktiven Bereich zu etablieren.“