U17 in Heidenheim – „Wollen ein anderes Gesicht zeigen“


Die B-Junioren der SV Elversberg sind zum 20. Spieltag in der Bundesliga Süd/Südwest am Samstag, 17. März, im Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim zu Gast. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr. „Wir haben versucht, den enttäuschenden Auftritt gegen Unterhaching (0:2) unter der Woche aufzuarbeiten“, sagt U17-Trainer Sebastian Schummer: „Wir wollen am Samstag wieder ein anderes Gesicht zeigen und damit in die Erfolgsspur zurückfinden.“

Das Auswärtsspiel gegen den starken Aufsteiger und aktuellen Tabellenachten wird dabei keine leichte Aufgabe. „Heidenheim steht im gesicherten Mittelfeld und hat sogar nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellenfünften Eintracht Frankfurt. Heidenheim spielt damit bisher eine sehr gute Rolle“, sagt Schummer, der mit seinem Team bereits heute die Anreise antritt. Dass die SVE aber auch sicher nicht chancenlos ist, hat das Hinspiel bewiesen. Ende September konnten die Elversberger Junioren zwar nicht gewinnen, hatten sich aber nach einem 0:3-Rückstand noch mal auf ein 2:3 herangekämpft. Eine Hiobsbotschaft musste die SVE nun allerdings im Vorfeld der Partie verkraften: Kapitän Alexander Sutter hat sich am Donnerstag im Schultraining vermutlich schwerer am Knie verletzt. Die genaue Diagnose steht noch aus, vorerst fehlt er dem Team jedoch.