U21 baut durch Auswärtssieg die Tabellenführung aus


Starke Leistung unserer U21 im Saarlandliga-Auswärtsspiel beim FV Eppelborn! Am Samstag konnte unsere Zweite von Trainer Marco Emich in Eppelborn einen 4:1 (3:0)-Erfolg feiern – und da die Sportfreunde Köllerbach einen Tag später bei der SPVgg Quierschied (2:2) nur einen Punkt einfahren konnten, hat unsere U21 die Tabellenführung an diesem Spieltag auf nun zwei Punkte Vorsprung ausgebaut.

Die Partie in Eppelborn war dabei zwar auf dem Platz eine recht klare Angelegenheit, trotzdem wurde es in der zweiten Halbzeit auf eine kuriose Art und Weise noch spannend – doch dazu später mehr. Unsere Zweite startete in Eppelborn mit viel Tempo ins Spiel und ließ den Ball richtig gut laufen. Der Gastgeber kam in den ersten 45 Minuten kaum zum Zug, unsere U21 spielte sich hingegen eine gute Chance nach der nächsten heraus – und konnte einige davon auch nutzen. Kai Merk brachte das Team in der 13. Minute mit 1:0 in Führung, nur wenige Minuten später erhöhte Steffen Bohl, der nach seiner Verletzung erstmals wieder 90 Minuten durchspielen konnte, auf 2:0 (18.). Wiederum fünf Minuten später legte Merk seinen zweiten Treffer dieses Nachmittags nach und erzielte die 3:0-Pausenführung. „Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir ein richtig gutes Spiel gezeigt und hätten noch höher führen können“, sagte Trainer Emich: „Die erste Hälfte war auch quasi die Basis für den Sieg, da die zweite Halbzeit etwas ausgeglichener war.“

Eppelborn schaffte es zwar, den 1:3-Anschluss durch Dominik Strauß herzustellen, doch der Treffer in der 79. Minute kam zu spät, um noch mal etwas zu kippen. Stattdessen stellte Profi Benno Mohr, der fast schon komplett durchspielen konnte, in der 84. Minute den alten Abstand durch seinen Treffer zum 4:1 wieder her. Auf dem Platz war es insgesamt betrachtet also ein „hoch verdienter Sieg und eine richtig gute Leistung von unserer Mannschaft“, sagte Emich. Trotzdem musste das Team zwischenzeitlich um die Punkte bangen. Grund war die Flutlichtanlage in Eppelborn, die in der zweiten Halbzeit ausgefallen und das Spiel damit für knappe zehn Minuten unterbrochen war. „Da hatte ich schon ein bisschen Angst, dass die Partie vielleicht noch abgebrochen wird“, meinte Emich mit einem Augenzwinkern. Die Sorgen waren allerdings umsonst – das Problem konnte behoben und die Partie fortgeführt werden – und unsere Mannschaft sicherte sich die drei verdienten Auswärtspunkte.

An diesem Sonntag, 11. November, geht es für unsere U21 mit dem nächsten Heimspiel weiter. Dann empfängt unser Team um 14.30 Uhr den Aufsteiger SV Rohrbach im Kohlwaldstadion.