U21 empfängt den VfL Primstal zum Heimspiel


Der sensationelle 3:2-Auswärtserfolg bei Borussia Neunkirchen hat der U21 der SV Elversberg einen gewissen Schwung gegeben, den das Team von Trainer Marco Emich nun auch in die nächste Saarlandliga-Partie mitnehmen will. An diesem Sonntag, 09. September, empfängt die Elversberger Zweite den VfL Primstal zum Heimspiel, Spielbeginn im Kohlwaldstadion in Landsweiler-Reden ist um 15.00 Uhr.

Primstal liegt in der Tabelle aktuell auf Rang neun, Trainer Emich warnt aber davor, den Gegner am Tabellenstand zu messen. „Zum einen liegen gerade mal sechs Punkte zwischen dem ersten und dem elften Tabellenplatz, zum anderen gehe ich davon aus, dass Primstal am Ende durchaus unter den ersten fünf bis sechs Mannschaften landen wird“, sagt der SVE-Trainer: „Primstal hat auch eine junge Mannschaft, die trotzdem schon sehr diszipliniert spielt und technisch sehr gut ist.“ Daher erwartet Emich erneut ein sehr schwieriges und enges Spiel, in dem bei seiner Mannschaft wieder einmal bis zur letzten Minute eine hohe Konzentration und Motivation erforderlich sein wird. Gegen Primstal können am Sonntag nach wie vor die verletzten Brice Dogoui und Marten Seiler nicht mitwirken, zudem ist Christian Frank nach seiner Roten Karte gegen Neunkirchen für das Heimspiel gesperrt.