U21 geht mit klarem Heimsieg in die Winterpause


Starker Erfolg zum Abschluss in diesem Kalenderjahr! Für unsere U21 stand am Sonntag das letzte Spiel in der Saarlandliga vor der Winterpause an. Unsere Zweite hat dabei den FC Rastpfuhl zum Heimspiel im Kohlwaldstadion empfangen – und mit dem 6:0-Sieg noch mal für ein Ausrufezeichen gesorgt.

Unsere Zweite hatte dabei auch noch etwas gutzumachen: Im Hinspiel in Saarbrücken konnte unsere U21 zwar einen Punkt holen, kassierte aber den Gegentreffer zum 2:2-Endstand erst in der Nachspielzeit. Gegen den kämpferischen und starken Aufsteiger wollte es unsere Zweite nun im Rückspiel besser machen – und schaffte das auch von Beginn an.

Unser Team zeigte vom Anpfiff an eine konzentrierte Leistung in der Defensive und hatte den Gegner insgesamt gut im Griff. Und im Spiel nach vorne war unsere U21 auf der anderen Seite kaum zu stoppen. Bereits in der 10. Minute ging unsere Mannschaft in Führung, als Profi-Spieler Israel Suero Fernández zum 1:0 traf. Und noch in der ersten Halbzeit sorgte das Team bereits für die Vorentscheidung durch den Doppelpack von Nico Floegel, der in der 16. und 32. Minute erfolgreich war und das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe schraubte. Auch in der zweiten Halbzeit war die Rollenverteilung auf dem Platz klar und unsere Mannschaft machte dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte – mit Toren. Dabei erzielte Kai Merk einen Hattrick, als er zunächst in der 60. Minute auf 4:0 erhöhte, in der 75. Minute einen Foul-Elfmeter zum 5:0 verwandeln konnte und schließlich gute zehn Minuten vor Spielende das Tor zum 6:0-Endstand erzielte (78.).

Mit diesem Erfolg geht es für unsere U21 nun in die wohlverdiente Winterpause. Bislang kann unser Team absolut zufrieden auf die bisherige Saison blicken: Mit 45 Punkten aus 20 Spielen liegt unsere Zweite an der Tabellenspitze der Saarlandliga und konnte den Vorsprung auf die Verfolger am vergangenen Wochenende sogar auf nun fünf Punkte ausbauen. Mit 51 Saisontoren stellt unser Team die beste Offensive der Liga, mit nur 18 Gegentoren zugleich auch die stärkste Defensive. Für unsere U21 geht es nun im Frühjahr am 10. März weiter, wenn die Mannschaft von Trainer Marco Emich im Auswärtsspiel beim Aufsteiger SF Rehlingen-Fremersdorf antritt.