U21 teilt sich die Punkte im „kleinen Derby“


Derbyzeit hieß es am 19. Spieltag der Saarlandliga. Auf dem Homburger Jahnplatz traf unsere U21 auf die zweite Mannschaft des FC 08 Homburg. Letztere belegte zwar den 15. Tabellenplatz, bewies aber auch gegen unsere Zweite, dass sie deutlich mehr Qualität in der Mannschaft hat, als es die aktuelle Platzierung vermuten lässt – nach SVE-Toren von Kai Merk und Mike Scharwath endete die Partie am Ende mit einem ausgeglichenen 2:2 (1:0).

Abwehrspieler Christian Frank dirigierte seine Mannschaft beim Spiel in Homburg nicht nur aus der Defensive heraus, sondern fungierte heute auch als Spielertrainer – er vertrat Trainer Marco Emich, der krankheitsbedingt aussetzen musste. Beide Mannschaften lieferten sich von Beginn an eine intensive Partie und gingen motiviert ins Derby. Der FCH, der unter anderem Unterstützung von Christian Lensch und Sven Sökler aus der Regionalliga-Mannschaft erhielt, erzielte dann nach sechs Minuten die Führung: Valdrin Dakaj nutzte eine Fehlstellung in der Elversberger Hintermannschaft und schoss zum 1:0 aus Homburger Sicht ein. Elversberg versuchte noch vor der Halbzeit den Ausgleich zu setzen, Kai Merk und Steffen Bohl hatten dazu die Chancen auf dem Fuß.

Nach der Pause spielte die SVE dann deutlich stärker. Wieder war es der agile Kai Merk, der mit einem schönen Heber über den Homburger Torwart das 1:1 herstellte (58.). Der Gast machte nun das Spiel, aber Homburg traf in der 70. Minute ein zweites Mal – diesmal war es Joel Ebler, der dem FCH die erneute Führung bescherte. Aufgeben? Das kam für Christian Frank und seine Mannschaft allerdings nicht in Frage. Mike Scharwath setzte dann in der 78. Minute den Ball aus gut 20 Metern sehenswert zum 2:2-Endstand ins Tor – das war ein Punkt der Moral und des Teamgeistes!

Mit einem hart erkämpften Zähler und weiterhin Tabellenplatz eins geht unsere U21 damit aus dem kleinen Derby hervor. Christian Frank fasste nach dem Spiel zusammen: „Wir haben heute von beiden Mannschaften ein gutes Spiel gesehen. Was uns betrifft, haben wir zwei Mal einen Rückstand aufgeholt und gegen eine sehr starke Homburger Mannschaft top gefightet – Hut ab vor unseren Jungs!“ Weiter geht es dann am kommenden Samstag, 24. November, um 14.30 Uhr mit dem Heimspiel im Kohlwaldstadion gegen den SC Halberg Brebach.