U21 verpasst Punktgewinn in letzter Minute


Der Punktgewinn im Spitzenspiel wäre durchaus drin und auch nicht unverdient gewesen, am Ende musste unsere U21 von Trainer Marco Emich aber mit einer Niederlage nach Hause fahren. Im Topduell der Saarlandliga unterlag unsere Zweite am Samstag auswärts gegen den SV Saar 05 mit 1:2 (1:0).

Auf dem Saarbrücker Kieselhumes entwickelte sich dabei in der Anfangsphase ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften eine ansprechende Leistung zeigten – und unsere U21 in Führung gehen konnte. In der 22. Minute führte ein Saarbrücker Eigentor von Niklas Adam zum Elversberger 1:0, auch danach blieb unsere Zweite am Drücker. „Nach dem Tor waren wir eine Zeit lang die bessere Mannschaft“, sagte Trainer Emich: „Wir hatten vor der Halbzeit noch ein, zwei gute Chancen und hatten auch direkt nach der Pause eine Riesenchance auf das 2:0, aber wir haben es versäumt, den nächsten Treffer nachzulegen.“ Stattdessen kam der Gastgeber mehr zum Zug und nutzte die Fehler unserer jungen Mannschaft. Inmitten der zweiten Halbzeit nutzte Nikola Petrov einen Elversberger Defensiv-Fehler aus, um den Ausgleich zum 1:1 herbeizuführen (67.). Und in der letzten Spielminute profitierte Saar 05 erneut von einem individuellen Fehler – Hokon Christian Sossah erzielte den zweiten Saarbrücker Treffer des Spiels und konnte die Partie in letzter Minute zugunsten der 05er drehen (90.).

„Was den Spielverlauf angeht, war das Ergebnis natürlich sehr ärgerlich“, meinte Trainer Emich: „Insgesamt war es ein gutes Spiel von beiden Seiten, für uns war es schade, dass wir die Partie so spät noch aus der Hand gegeben haben. Es ist aber auch kein Beinbruch, Saar 05 hat immerhin eine sehr gute Truppe und ist auch vorne mit dabei.“ Der Blick geht für unsere U21 nun schon wieder nach vorne – denn an diesem Wochenende steht die nächste schwierige Aufgabe bevor. Am kommenden Sonntag, 14. Oktober, empfängt unsere Zweite um 15.00 Uhr den SV Mettlach und damit den Tabellenfünften der Liga im heimischen Kohlwaldstadion.