Unglückliche Niederlage für die U21 in Hasborn


Einen Punkt hätte die U21 der SV Elversberg am vergangenen Samstag mindestens verdient gehabt. Aber unsere Zweite von Trainer Marco Emich unterlag im Auswärtsspiel in der Karlsberg-Liga Saarland am Ende denkbar unglücklich mit 1:2 beim SV Rot-Weiß Hasborn.

Die Elversberger U21 zeigte dabei im Auswärtsspiel keine schlechte Leistung. „Wir hatten über das gesamte Spiel mehr Ballbesitz“, sagte Trainer Emich, gab aber auch zu: „Im Spiel gab es auf beiden Seiten relativ wenige Torchancen.“ Dennoch: Die SVE bestimmte vorerst die Partie, das Gegentor fiel in der ersten Halbzeit mehr oder weniger aus dem Nichts, als Hasborn einen Konter mit dem Treffer von David Quinten zur 1:0-Führung abschloss (36.). Den nächsten Rückschlag musste unsere U21 dann in der zweiten Halbzeit einstecken. Alonzo Clarke kassierte in der 65. Minute die Gelb-Rote Karte – die Elversberger mussten die Schlussviertelstunde in Unterzahl bestreiten.

Aber es sprach für die Mannschaft, dass sie weiter die Köpfe oben hielt und das Spiel noch lange nicht abhakte. „Wir waren trotz Unterzahl spielbestimmend und die bessere Mannschaft“, lobte Emich. Der Ausgleich – auch wenn er spät kam – war dadurch mehr als verdient. In der 90. Spielminute erzielte Routinier Christian Frank den überfälligen Treffer zum 1:1. Doch das Gefühl der Freude über den geretteten Punkt währte nicht lange. Wenige Sekunden später, in der Nachspielzeit, legte Hasborn dann doch noch den zweiten Treffer durch Nicolas Küss (90.+2) nach – danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. „Das war am Ende für uns natürlich richtig bitter und sehr ärgerlich“, meinte Emich: „Einen Punkt hätten wir mindestens verdient gehabt, aber wir haben das Unentschieden nun mal nicht über die Zeit gekriegt.“

Den späten Gegentreffer muss unsere U21 nun ganz schnell verdauen. Bereits am morgigen Dienstag, 20. März, geht es für die SVE mit dem Nachholspiel gegen den SC Halberg Brebach weiter. Spielbeginn im heimischen Mühlwaldstadion in St. Ingbert ist um 19.00 Uhr.