A-Junioren übernehmen die Tabellenführung!


In der Regionalliga Südwest hatten am Wochenende sowohl die B-Junioren als auch die C-Junioren spielfrei, die A-Junioren waren allerdings im Einsatz. Und für unsere U19 war es durchaus ein ereignisreiches Wochenende. Durch den Heimsieg gegen Eintracht Trier konnte unser Team die Tabellenführung übernehmen!

A-Junioren klettern dank Heimsieg an die Spitze

Starker Zwischenerfolg für unsere U19! Am vergangenen Samstag konnten unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer ihr Regionalliga-Heimspiel gegen den SV Eintracht Trier mit 3:1 gewinnen. Und nicht nur das: Da der ärgste Konkurrent um die Meisterschaft, der 1. FC Saarbrücken, einen Tag später gegen den TSV Schott Mainz nicht über ein 0:0 hinaus kam, konnte unsere U19 punktemäßig mit dem FCS gleichziehen und liegt nun dank des deutlich besseren Torverhältnisses an der Tabellenspitze der Regionalliga! Voraussetzung dafür war, wie bereits erwähnt, der Heimauftritt gegen Trier. Die erste Viertelstunde des Spiels zeichnete sich erstmal durch ein gegenseitiges Abtasten aus. Und dann konnte der Gast für das erste Ausrufezeichen der Partie sorgen. Trier bekam einen berechtigten Hand-Elfmeter zugesprochen – den Strafstoß verwandelte Yannik Cervellera zum 1:0 für die Eintracht (16.). Unsere Junioren konnten aber direkt die passende Antwort auf den Rückstand liefern: Nur drei Minuten später konnte Triers Torwart Luca Merling nach einem SVE-Angriff über die rechte Seite den Ball nur abklatschen lassen, Maurice Baier stand goldrichtig und staubte zum 1:1 ab (19.). Wiederum nur zwei Minuten später drehte unsere U19 das Heimspiel. Über die linke Seite spielte Alex Shehada den Ball auf Maurice Baier, der an den zweiten Pfosten flankte, wo Yannik Haupts die Kugel zur 2:1-Führung über die Linie drückte (21.). Auch im Anschluss waren unsere A-Junioren klar am Drücker, Shehada hatte noch eine Riesenchance auf den nächsten Treffer, scheiterte aber noch freistehend am Gästekeeper. Kurz vor dem Pausenpfiff war er dann allerdings doch noch erfolgreich, als er nach einem Zuspiel von halblinker Position durch Lukas Kölsch aus elf Metern Entfernung mit dem Rücken zum Tor an den Ball kam, sich um seinen Gegenspieler drehte und ins lange Eck zum 3:1 vollendete (44.). Auch nach dem Seitenwechsel gehörte das Spiel unseren Jungs – weitere Großchancen von Shehada und Baier gingen aber knapp am Tor vorbei. In der Schlussviertelstunde nahm unsere U19 dann etwas das Tempo raus, Trier hatte aber bis auf einen Kopfballversuch nach einem Standard nicht mehr wirklich etwas entgegenzusetzen. So blieb es beim 3:1-Heimerfolg, „eine klare Sache und ein verdienter Sieg“, wie Jens Kiefer sagte.

Nach zwei Heimspielen in Folge tritt unsere U19 nun wieder auswärts an. Am Samstag, 30. März, sind unsere A-Junioren um 17.30 Uhr beim FC Meisenheim zu Gast.

Verbandsliga: U14 bezwingt Homburg

Bei unseren jüngeren Jahrgängen hatte unsere U16 zwar spielfrei, die U14 war in der Verbandsliga allerdings im Einsatz. Am Samstag traten unsere C2-Junioren von Trainer Daniel Demmerle dabei im Auswärtsspiel gegen den FC Homburg an – und konnten die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Dank einer starken zweiten Halbzeit siegten unsere Jungs mit 4:1. Für den einzigen Akzent in der ersten Halbzeit sorgte erstmal der Gastgeber. In der 20. Minute konnte Homburg durch das Tor von Jonas Kroll mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich unsere Junioren allerdings in Torlaune. Erst sorgte Max Holstein kurz nach Wiederanpfiff für den Ausgleich (37.). In den folgenden 15 Minuten konnten unsere Junioren das Spiel durch Markus Presser drehen (44.) und durch Paul Hennrich die Führung auf 3:1 ausbauen (51.). Für den Endstand sorgte schließlich kurz vor Ende des Spiels Marc Ambos, der den 4:1-Endstand markierte (70.).

Für unsere U14 geht es nun wieder zuhause weiter: Am kommenden Samstag, 30. März, empfängt unsere C2 um 10.30 Uhr den punktlosen Tabellenletzten SG Schiffweiler an der Kaiserlinde.