A-Junioren ziehen ins Pokal-Finale ein!


Nach unseren B-Junioren und C-Junioren haben es jetzt auch die A-Junioren geschafft – am Dienstagabend ist unsere U19 ins Finale um den Saarlandpokal eingezogen. Im Halbfinale auswärts gegen den Regionalliga-Konkurrenten 1. FC Saarbrücken feierten unsere Junioren einen 1:0-Erfolg und stehen damit im Endspiel!

Dass es im Halbfinale eine enge Kiste werden würde, war im Vorfeld bereits zu erahnen – unsere Junioren liegen in der Regionalliga auf Rang eins, die Saarbrücker folgen mit fünf Zählern weniger direkt auf Platz zwei. In dem entsprechend schwierigen Halbfinalspiel war vor allem die erste Halbzeit noch ausgeglichen. „Es war am Anfang ein offenes Spiel“, sagte Trainer Jens Kiefer. Die erste Chance gehörte nach knapp zehn Minuten den Gastgebern, die einen Fehler unserer Junioren ausnutzen konnten und nach einer Flanke von links frei zum Kopfball kamen, aber das Tor nicht trafen. Nur wenig später hatte dann unsere U19 die Riesenchance auf die Führung, als Lars Gindorf halblinks über die FCS-Abwehr den Ball zu Jannis Gabler spielte, der aber ebenfalls freistehend den Torwart anschoss. Im weiteren Verlauf gab es auf beiden Seiten nur noch Halbchancen, zwei Mal trat unser Keeper Pascal Maier in Erscheinung, der mit guten Paraden einen Rückstand verhinderte. So ging es nach einem insgesamt ausgeglichenen Spiel torlos in die Pause.

„In der zweiten Halbzeit haben wir dann sehr gut gespielt und die Partie im Griff gehabt“, sagte Jens Kiefer. Unsere Junioren ließen kaum noch gegnerische Chancen zu, und im Spiel nach vorne lief es immer besser – und erfolgreicher. Nach einem Konter steckte Lars Gindorf den Ball zu Jannis Gabler durch, der im direkten Duell mit dem gegnerischen Torwart als Sieger hervorging und die Kugel an ihm vorbei zur 1:0-Führung einschieben konnte! Direkt im Anschluss hatten unsere Junioren die große Chance, die Führung auszubauen und den nächsten Treffer direkt nachzulegen – diesmal passte Gindorf den Ball zu Dominik Ohnholz, der aber frei vorm Torwart knapp am Pfosten vorbeischoss. So blieb es bei der knappen Führung, da unsere U19 defensiv aber gut mitspielte, reichte das eine Tor zum Sieg und zum Final-Einzug. „Aufgrund der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg für uns“, sagte Kiefer: „Die Jungs haben das wirklich super gemacht.“

Im Finale um die Trophäe treten unsere A-Junioren nun gegen die JFG Saarlouis/Dillingen an. Die JFG liegt in der Verbandsliga aktuell mit 47 Punkten aus 18 Spielen auf Platz eins und hat bereits einen Vorsprung von acht Punkten auf die Verfolger. Bei nur noch vier ausstehenden Saisonspielen ist der Regionalliga-Aufstieg von Saarlouis/Dillingen also bereits jetzt sehr wahrscheinlich. Das Saarlandpokal-Endspiel wird am Mittwoch, 29. Mai, um 18.00 Uhr ausgetragen, der Spielort wird noch bekannt gegeben.