B-Junioren verlieren in Kaiserslautern


Für unsere U17 gab es leider auch in Kaiserslautern nichts zu holen. Die B-Junioren waren dem Tabellenführer der Regionalliga mit 1:4 unterlegen. Die U19 (2:2 gegen Pirmasens) und die U15 (2:2) gegen Wormatia Worms) haben in ihren Regionalliga-Spielen derweil einen Punkt eingefahren.

U19 gleicht Rückstand gegen Pirmasens aus

Unsere U19 hat im Regionalliga-Heimspiel am Samstag einen Punkt geholt. Gegen den FK Pirmasens glichen unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer einen Rückstand spät aus und erspielten sich am Ende ein 2:2. Was die Torchancen angeht, war die Partie dabei relativ ausgeglichen. Unsere Junioren hatten mehr Ballbesitz und dadurch mehr vom Spiel, über die gesamte Dauer kam aber auch Pirmasens durch gute Konter zu Tormöglichkeiten. Nachdem unsere U19 in der Anfangsphase eine dicke Chance durch einen Lattenkopfball von Maurice Schröder hatte, erzielte der FKP quasi direkt im Gegenzug den Führungstreffer. Nach einer Standardsituation sicherte sich dabei David Wagner am zweiten Pfosten einen Abpraller und staubte zum 1:0 für Pirmasens ab (13.). Auch im weiteren Verlauf änderte sich nicht viel am Bild – unser Team blieb gut in der Partie, setzte ein weiteres Mal den Ball an die Latte, Pirmasens blieb aber durch Konter gefährlich. Ein Konter war es auch, der nach dem Seitenwechsel zum zweiten Pirmasenser Tor führte, das Nils Knosala in der 55. Minute markierte. „Wir mussten zwar weiterhin auf Konter aufpassen, haben aber noch mal den Druck erhöht“, sagte Kiefer, dessen Team nach dem 0:2 sogar einen dritten Lattentreffer, diesmal durch Lukas Hirsch, auf die Liste setzte. Trotzdem zahlte sich das Anlaufen noch aus. Zehn Minuten vor Spielende kam unsere U19 zurück – nach einem langen Ball in die Spitze sicherte sich Yannik Haupts einen Abpraller und schloss aus 16 Metern zum 1:2-Anschluss ab (81.). Einige Minuten später hätte dann schon der Ausgleich fallen müssen; beim SVE-Tor sah der Schiedsrichter ein fragwürdiges Stürmerfoul von Fabio Lanfranco, der Treffer wurde wieder aberkannt. Trotzdem kam unser Team in den letzten Minuten zum Ausgleich. In der 89. Spielminute setzte Grischa Walzer einen Freistoß ins lange Eck und sorgte damit für den Punktgewinn im Heimspiel. „Wir hatten zwar mehr Spielanteile, aber dafür hatte Pirmasens gute Konterchancen. Insofern kann man das Unentschieden als gerecht bezeichnen“, sagte Jens Kiefer.

Das nächste Liga-Spiel bestreitet unsere U19 erst wieder in zwei Wochen. Am Samstag, 23. November, empfängt unser Team um 16.00 Uhr den Ludwigshafener SC zum Heimspiel.

U17 unterliegt dem Tabellenführer

Unsere U17 hatte am vergangenen Sonntag eine richtig schwierige Aufgabe vor sich. In der Regionalliga Südwest waren unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer beim Tabellenführer 1. FC Kaiserslautern zu Gast. Und beim Spitzenreiter musste unsere U17 letztlich auch eine 1:4-Niederlage einstecken. „Wir konnten leider auch gegen Kaiserslautern den Bock nicht umstoßen“, sagte Trainer Schummer später. Im Sportpark in Mehlingen erwischte dabei der Gastgeber zwar den besseren Start und hatte mehr vom Spiel, trotzdem schafften es unsere Junioren, den Führungstreffer zu erzielen. In der 32. Minute packte Daniel Pantschenko einen tollen Distanzschuss aus und sorgte so für das 1:0 für unser Team. Ein Ergebnis, das auch bis zur Pause Bestand hatte, nach dem Seitenwechsel fackelte der FCK aber nicht lange und gab schnell die Antwort. In der 45. Minute stellte sich unser Team im Zweikampf wenig geschickt an und verursachte einen gegnerischen Elfmeter, den Matteo Karas zum 1:1-Ausgleich verwandelte. Knappe zehn Minuten später konnte unser Team eine gegnerische Flanke nicht klären, verlängerte stattdessen auf den zweiten Pfosten, wo Angelos Stavridis zur 2:1-Führung traf. In der Schlussphase wollte unsere U17 unbedingt noch den Punkt retten und warf alles nach vorn, kam aber nicht zu klaren Abschluss. Stattdessen konnte Kaiserslautern kontern – nach einem individuellen Patzer und einem schnell ausgespielten Freistoß gelang dem FCK durch Stavridis noch zwei späte Treffer in der Nachspielzeit (80.+1/80.+2) zum 4:1-Endstand.

Am kommenden Wochenende tritt unsere U17 nun wieder zuhause an. Am Sonntag, 17. November, kommt es dabei ab 13.00 Uhr zum Duell gegen den punktgleichen Tabellenfünften SV Gonsenheim.

U15 nimmt Punkt aus Worms mit

Im Regionalliga-Auswärtsspiel gegen Wormatia Worms musste sich unsere U15 am Ende mit einem Punkt zufrieden geben. Unsere C-Junioren von Trainer Daniel Kiefer trennten sich am Samstag mit einem 2:2 vom VfR. Dabei startete unser Team erstmal besser ins Spiel, übte früh Druck aus und dominierte die Partie. Das spiegelte sich auch in den Toren wider. Unserer U15 gelang die frühe 1:0-Führung durch Jamal Willrich, der den Ball nach schöner Spielverlagerung aus zehn Metern Entfernung aus halbrechter Position unter die Latte knallte (3.). Nur wenig später brachte unsere U15 durch Paul Hennrich zwar erneut den Ball im gegnerischen Tor unter, der Treffer wurde aber wegen einer vermeidlichen Abseitsstellung aberkannt. Mit zunehmender Spieldauer nahm dann allerdings der Druck unserer Mannschaft ab – und der Gastgeber kam zurück ins Spiel. Nach einem Fehler im Aufbauspiel unserer Jungs kam Worms in Ballbesitz, Brian Balik glich anschließend zum 1:1 aus (23.). Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel dann immer zerfahrener. Worms unterband mit vielen kleinen Fouls den Spielfluss, trotzdem schaffte es unsere U15, erneut in Führung zu gehen. David Jochem nutzte dabei eine der wenigen Torchancen in Halbzeit zwei – sein Schuss aus 20 Metern schlug unhaltbar im linken Eck ein (51.). Der Gastgeber aus Worms zeigte sich in der Folge aber kämpferisch und fightete um den Punkt. Durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 30 Metern von Tim Renz (56.) gelang der Wormatia der erneute Ausgleich zum 2:2, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. „Wir sind wie so oft äußerst druckvoll ins Spiel gestartet, früh in Führung gegangen, haben es aber dann verpasst, die Dominanz und Präsenz über das gesamte Spiel hinweg fortzuführen“, sagte Daniel Kiefer: „Gegen vermeidlich schwächere Gegner, die gegen uns alles reinhauen und bis zum Umfallen kämpfen, gehen wir nicht ans Limit und verlassen uns auf unsere fußballerische Qualität. Daran müssen wir arbeiten.“

Die nächste Chance bietet sich bereits am kommenden Samstag, 16. November. Dann tritt unsere U15 um 14.30 Uhr im Heimspiel und Saar-Derby gegen den Tabellennachbarn 1. FC Saarbrücken an.

Verbandsliga: U16 und U14 räumen ab

Unsere jüngeren Jahrgänge haben am Wochenende in der Verbandsliga zugeschlagen. Sowohl die U16 als auch die U14 konnten ihre Spiele gewinnen. Die B2-Junioren von Trainer Kai Decker hatten dabei am Sonntag im Heimspiel gegen den vorherigen Tabellenzweiten JFG Saarschleife eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Nach der torlosen ersten Halbzeit war es in Hälfte zwei schließlich Nino Keuper, der mit seinem Treffer des Tages (43.) für die Entscheidung im Spitzenspiel sorgte. Dank des 1:0-Erfolgs konnte unsere B2 gleichzeitig auf Tabellenplatz drei klettern. Drei Punkte gab es einen Tag zuvor auch für unsere C2-Junioren von Trainer Sven Borgard. Unsere U14 war am Samstag schon als Favorit zum Auswärtsspiel gegen die JFG Saarlouis/Dillingen II gereist und wurde ihrer Favoritenrolle auch gerecht. Bereits zur Pause führte unser Team durch Tore von Laurin Werth (10./34.) und Peter Wilhelm (32.) mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel schraubten Mika Speicher (36.), Anestis Tiriakidis (49.), Jannis Erbel (55.) und Can Tatar mit einem lupenreinen Hattrick (57./66./68.) das Ergebnis auf ein starkes 9:0 in die Höhe!

Unsere U14 tritt nun als nächstes am Samstag, 16. November, um 16.30 Uhr im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn FC Palatia Limbach an. Die U16 spielt dann am Sonntag, 17. November, ab 11.30 Uhr auswärts gegen die JSG Moseltal.