Erstes Rückrunden-Spiel am Samstag in Gießen


Es war der höchste SVE-Sieg in der aktuellen Regionalliga-Saison, als die SV Elversberg Ende Juli den FC Gießen im Auftaktspiel in der URSAPHARM-Arena mit 7:1 besiegt hatte. Ein toller Start in die Spielzeit 2019/2020 – aber seitdem hat sich einiges getan. Und SVE-Cheftrainer Horst Steffen erwartet nun einen anderen gegnerischen Auftritt, wenn sein Team an diesem Wochenende zum Rückrunden-Auftakt in Gießen zu Gast ist. Die Partie wird am Samstag, 23. November, ab 14.00 Uhr im Gießener Waldstadion ausgetragen.

A48H0762„Wir hatten in der zweiten Halbzeit gegen Gießen einen Lauf und haben tolle Tore gemacht“, erinnert sich Horst Steffen an das Hinspiel. Er ergänzt aber auch: „Ich glaube, dass Gießen körperlich, von der Robustheit und Kompaktheit, deutlich besser geworden ist.“ Gießen liegt als Tabellen-15. zurzeit zwar in der Abstiegszone, ist aber dicht am Tabellen-Mittelfeld dran. „Sie haben zuletzt gegen Offenbach (1:1) sehr ordentlich gespielt, dementsprechend wird uns wieder ein Gegner erwarten, der sehr kompakt stehen und gut agieren wird“, sagt Trainer Steffen: „Sie sind jetzt deutlich besser als im Auftaktspiel. Wir werden gefordert sein.“

Die SVE konnte das spielfreie Wochenende auch nutzen, um durchzuatmen und zu regenerieren. Bis auf die beiden Langzeitverletzten Luca Blaß und Oliver Stang sind wieder alle Spieler im Training. „Mir war wichtig, dass wir wieder mit einer großen Fokussierung auf Gießen in diese Woche starten. Das ist auch gelungen, die Jungs haben gut trainiert und Gas gegeben“, sagt Horst Steffen, der erwartet, „dass wir wieder sehr intensiv und konzentriert Fußball spielen. Wenn wir eine ähnliche Laufleistung wie in den letzten Wochen haben, dann werden wir sicherlich auch ein gutes Spiel machen und die drei Punkte mit nach Hause nehmen.“