Klarer Sieg gegen Victoria Rosport


Am Sonntag ging die Reise für unsere Elv nach Ralingen-Godendorf, zum Wintercup der SG Sauertal. Unsere Mannschaft von Trainer Horst Steffen trat beim Turnier, das dem guten Zweck diente (die Einnahmen und Erlöse gingen an die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz), gegen den luxemburgischen Erstligisten FC Victoria Rosport an – und konnte beim 7:1 (3:0) einen sehr deutlichen Sieg feiern. Für die SVE-Tore sorgten neben einem Eigentor Manuel Feil, Israel Suero Fernandez (2), Alban Meha und Kevin Koffi (2).

A48H1756Erstmals im SVE-Kader war dabei Neuzugang Dennis Rosin, der in der zweiten Halbzeit zum Einsatz kam – ebenso wie Patryk Dragon, der nach einem kleinen Eingriff in der Winterpause nun erstmals in dieser Vorbereitung wieder zur Verfügung stand. In Halbzeit eins schickte Trainer Steffen allerdings erstmal Frank Lehmann, Leandro Grech, Mike Eglseder, Lukas Kohler, Gaetan Krebs, Kevin Lahn, Luca Dürholtz, Manuel Feil, Benno Mohr, Israel Suero Fernandez und Julius Perstaller ins Spiel. Unsere Elv ließ quasi von Beginn an keine Zweifel daran, wer später den Platz als Sieger verlassen sollte. Der Gegner aus Rosport kam kaum über die Mittellinie, unser Team überzeugte durch frühes, klares Pressing, viel Ballbesitz und einige gute Angriffe. Während Frank Lehmann in unserem Tor erstmal wenig zu tun hatte, brachte unsere Elv ständig den Ball vors Tor und hätte durchaus früh in Führung gehen können. Das Kopfballtor von Mike Eglseder wurde allerdings nicht anerkannt, Lukas Kohler traf nur den Pfosten – um nur die beiden größten Möglichkeiten der ersten 20 Minuten zu nennen. Schließlich musste ein Luxemburger Eigentor her, um den Bann endgültig zu brechen (21.). Danach kam unsere Elv aber ins Rollen. Nur kurz nach dem Führungstor brachte Benno Mohr den Ball von links vors Tor, Rosports Keeper konnte zwar noch ablenken, Manuel Feil sicherte sich aber den Abpraller und erhöhte auf 2:0 (23.). Eine Viertelstunde später legte Israel Suero Fernandez, erneut nach einer Vorlage von Mohr, das 3:0 aus zentraler Position nach (38.).

A48H1820Nach der absolut verdienten Führung zur Pause wechselte Trainer Steffen für die zweiten 45 Minuten noch mal ordentlich durch: Neuzugang Dennis Rosin, Patryk Dragon, Sinan Tekerci, Alban Meha, Nils Winter und Kevin Koffi kamen neu in die Partie. Der Gegner aus Luxemburg schien in der zweiten Halbzeit zwar etwas präsenter zu werden, nichtsdestotrotz war unsere Elv die deutlich dominantere Mannschaft, ließ weiterhin nichts Nennenswertes zu und spielte munter nach vorne. Standardspezialist Alban Meha schlug bereits kurz nach Wiederanpfiff zu und setzte einen direkten Freistoß zum 4:0 in die Maschen. Knappe zehn Minuten später spielte Meha einen schönen Ball in die Spitze – Kevin Koffi ließ sich die Chance nicht entgehen und erhöhte auf 5:0 (60.). Eine Viertelstunde später legte „Vino“ dann nach einem schönen Zuspiel von Suero eine kleine akrobatische Einlage nach und erzielte damit sein zweites Tor zum zwischenzeitlichen 6:0 (84.). Direkt mit dem nächsten Angriff holte Kai Merk, der kurz zuvor wie Luca Blaß und Aldin Skenderovic ins Spiel gekommen war, einen Elfmeter heraus – Israel Suero Fernandez legte sich den Ball zurecht und verwandelte souverän zum 7:0 (85.). Bevor die Partie abgepfiffen wurde, kam allerdings auch noch der Gegner zum Ehrentreffer. Dabei fasste sich Rosports Winterneuzugang Devann Yao kurz hinter der Mittellinie ein Herz und zog einfach über das halbe Feld ab – Frank Lehmann kam nicht mehr an den Ball, der sich hinter ihm zum 7:1-Endstand ins Tor senkte (87.).

Insgesamt ein sehr souveräner Auftritt unserer Elv gegen Victoria Rosport. Am kommenden Wochenende steht nun bereits der vorletzte Test dieser Winter-Vorbereitung an. Am Samstag, 09. Februar, spielt unsere Elv dabei gegen den Oberligisten Eintracht Trier.