Klarer Sieg im Spiel gegen Völklingen


Beim kurzfristig angesetzten Testspiel gegen den Oberligisten SV Röchling Völklingen konnte unsere Elv am Mittwochabend einen deutlichen Sieg einfahren. Auf dem Rasenplatz des Trainingsgeländes in Grosbliederstroff war unser Team von Trainer Horst Steffen mit 7:1 (4:0) erfolgreich, die SVE-Tore steuerten Manuel Feil (4), Kai Merk (2) und Israel Suero Fernandez bei.

A48H2224Trainer Steffen schickte dabei die Start-Elv mit Dominik Draband, Luca Blaß, Manuel Feil, Aldin Skenderovic, Luca Dürholtz und Nils Winter sowie Dennis Rosin, Patryk Dragon, Benno Mohr, Kai Merk und Alban Meha ins Spiel gegen den Regionalliga-Absteiger und Oberliga-Zweiten. Und unsere Elv schaffte es bereits in der ersten Halbzeit, für klare Verhältnisse zu sorgen. Die Defensive hielt das Tor von Draband weitgehend dicht, nach vorne zeigte unsere Mannschaft schöne Spielzüge, die nach 20 Minuten auch den erfolgreichen Abschluss fanden. So konnte Manuel Feil unsere Elv mit einem Hattrick die verdiente Führung bringen – erst nutzte er vor dem Tor einen Abpraller zur 1:0-Führung (20.), kurz darauf verwandelte Feil einen von Kai Merk herausgespielten Foul-Elfmeter zum 2:0 (24.). Beim 3:0 lieferte Neuzugang Dennis Rosin bei einem zentralen Angriff die Vorlage, Manuel Feil ließ sich nicht zwei Mal bitten und schoss den Ball ins linke untere Toreck ein (33.). Kurz vor dem Pausenpfiff schraubte unsere Elv das Ergebnis noch weiter in die Höhe: Nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite und einer präzisen Flanke in den Strafraum traf Kai Merk mit einem schönen Kopfball zum 4:0 (41.).

A48H2258Für die zweite Hälfte schickte unser Coach mit Mike Eglseder, Lukas Kohler und Kevin Lahn drei frische Kräfte in die Partie, im späteren Verlauf wurden außerdem noch Gaetan Krebs und Julius Perstaller sowie Israel Suero Fernandez, Leandro Grech und Kevin Koffi eingewechselt. So oder so zeigte sich unsere Elv auch weiterhin in Torlaune – vor allem die beiden Torschützen aus der ersten Halbzeit. Nach einer guten Stunde traf Manuel Feil bereits zum vierten Mal an diesem Abend. Über Gaetan Krebs und Kai Merk landete der Ball auf der linken Seite bei Feil, der sich diesmal selbst bis ins Zentrum durchtankte und souverän das 5:0 erzielte (61.). Fünf Minuten später war auch Merk noch ein weiteres Mal erfolgreich – nach dem Zuspiel von Alban Meha zögerte Merk nicht lange und überraschte die Völklinger mit seinem Schuss aus knapp 20 Metern zum 6:0 (66.). Während unsere Abwehr insgesamt einen sehr stabilen Eindruck machte, leistete sich unser Team dennoch kurz darauf eine kleine Unaufmerksamkeit, die Röchling Völklingen auch zu nutzen wusste. Nach einem schnellen Zug über links brachte Julian Kern den flachen Pass vors SVE-Tor, der eingewechselte Völklinger Marvin Wollbold kam dann zu freistehend zum Abschluss und ließ Draband im Kasten keine Abwehrchance – das 6:1 (69.). Trotzdem war unsere Elv an diesem Abend noch nicht satt. Israel Suero Fernandez brauchte nach seiner Einwechslung gefühlt nur Sekunden, um den nächsten Elversberger Treffer nachzulegen. Nach einem missglückten Völklinger Rückpass hielt Julius Perstaller allein vor zwei Gegenspielern die Kugel am Fuß und spielte im richtigen Moment zum halbrechts anstürmenden Suero ab, der dann mit dem ersten Ballkontakt sehenswert ins obere linke Eck zum 7:1 abschloss (71.) – gleichzeitig der Endstand der Partie.

Nach dem guten Freundschaftsspiel geht es nun bereits am Samstag, 09. Februar, mit der nächsten Partie weiter. Unsere Elv trifft dann um 13.30 Uhr auf den SV Eintracht Trier. Weitere Informationen zum Spiel folgen.