Nach Auftaktsieg folgt Niederlage


Unsere MädchenElv hat ihr Spiel gegen den FC Palatia Limbach II mit 1:2 (1:1) verloren. Nach dem 5:0-Auftaktsieg in die Quali-Runde vor zwei Wochen gegen die SG SV Kirrberg war am vergangenen Samstag der FC Palatia Limbach II in Göttelborn zu Gast.
Ohne beide etablierten Torhüterinnen und mit drei weiteren verletzten Spielerinnen nahm die MädchenElv von Beginn an das Spiel in die Hand und lies Limbach nicht zur Entfaltungkommen. Nach 20 Minuten war es Emma Junold, die einen Steilpass von Emma Wagner erlief und den Angriff zur verdienten 1:0-Führung vollendete. Elversberg blieb dominant und erspielte sich weiter Chancen, ohne diese zu nutzen. Fünf Minuten vor der Halbzeit waren es dann die Gäste aus Limbach, die mit ihrer ersten echten Torchancen zum 1:1 ausgleichen konnten.Nach dem Seitenwechsel erhöhte Limbach den Druck und konnte in Folge eines Standards bereits nach fünf Minuten das Spiel zu ihren Gunsten drehen (1:2). Dieser Rückschlag weckte die MädchenElv auf und man sah den Mädels in der Folgezeit an, dass sie die Situation annahmen und das Spiel nochmal umbiegen wollten. Die SVE erspielte sich Chance um Chance, Limbach kam nicht mehr zur Entfaltung. Die MädchenElv lies bis zum Abpfiff nun mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten liegen und unterlag somit in einem Spiel, welches man bis auf die ersten zehn Minuten nach der Halbzeit völlig im Griff hatte.