Noch einmal die Kräfte bündeln – U21 in Ludwigshafen


Für die U21 der SV Elversberg steht an diesem Wochenende bereits das letzte Spiel vor der Winterpause in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar an. Am Samstag, 30. November, tritt die Elversberger Zweite von Trainer Marco Emich dabei im Auswärtsspiel beim FC Arminia Ludwigshafen an, die Partie im Südweststadion beginnt um 14.30 Uhr.

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer TSV Schott Mainz (1:0) erwartet Trainer Emich nun mit Blick auf die Ausrichtung ein anderes Spiel. „Ich denke, es wird nicht so offen werden wie gegen Mainz. Ludwigshafen könnte taktisch gesehen etwas defensiver auftreten“, sagt der U21-Trainer vor der Partie gegen den Tabellen-13.: „Es ist ein unangenehmer, zweikampfstarker Gegner. Dementsprechend wird es sicherlich ein sehr schwieriges Spiel. Dazu kommt, dass wir im Südweststadion, also auf einem großen Platz spielen. Es wird vonnöten sein, dass wir über das gesamte Spiel sehr diszipliniert auftreten und auf dem Feld sehr geordnet sind.“ Das Ziel im letzten Spiel 2019 ist klar – die U21 will auswärts noch einmal punkten. „Wir haben seit fünf Spielen nicht mehr verloren und wollen diese Serie auch mit in den Winter nehmen“, sagt Marco Emich: „Wenn wir in Ludwigshafen etwas Zählbares mitnehmen können, sind wir zufrieden.“ Dabei werden nach wie vor Luis Kerner, Nico Staub und Dominik Ohnholz verletzungsbedingt nicht mitwirken.