Sieg zum Ligastart!


Für die FrauenElv ist der Start in die Saison 2019/2020 in der Regionalliga Südwest nahezu optimal verlaufen.

Die Mannschaft der Trainer Kai Klankert und Pascal Völkle besiegte in Göttelborn den FC Bitburg klar mit 5:0 (1:0), musste dabei aber nicht nur die Niederlage im DFB-Pokal gegen Zweitligisten SG 99 Andernach (1:5) aus den Köpfen kriegen (die erste Pflichtspiel-Niederlage überhaupt seit Start des Projektes), sondern auch zahlreiche Ausfälle ersetzen. So konnten unter anderem Selina Wagner, Cailin Hoffmann und Elisa Skrotzki, die gegen Andernach allesamt noch in der Startelv standen, verletzungsbedingt nicht mitwirken. Zudem verletzte sich Michelle Kriesch nach wenigen Minuten und musste ausgewechselt werden. Sie hat sich eine Bänderverletzung am Sprunggelenk zugezogen und wird vorerst ausfallen.

BitburgFußballerisch klappte bei der FrauenElv, auch bedingt durch die vielen Wechsel, nicht alles zusammen. Trotzdem war das Team überlegen und erarbeitete sich vielen Chancen, von denen in der ersten Hälfte nur eine genutzt werden konnte: Lisa Mayer erzielte das erste Saisontor in der Regionalliga. In der zweiten Halbzeit schraubten Mayer, Lea Grünnagel, Karen Hager und Lena Wind das Ergebnis in die Höhe.

Nun warten zwei schwere Auswärtsspiele auf die FrauenElv. Am Sonntag, 18. August, ist das Team um 11.00 Uhr beim SC Siegelbach zu Gast, eine Woche später beim Titelanwärter 1. FFC Niederkirchen. Das nächste Heimspiel ist am 1. September um 14.00 Uhr in Göttelborn gegen den 1. FC Saarbrücken II.