SVE-Junioren in Siegeslaune


Unsere Regionalliga-Mannschaften aus dem NLZ Saar haben an diesem Wochenende fleißig Punkte gesammelt: Unsere A-Junioren haben auswärts gegen Meisenheim mit 4:1 gewonnen, die B-Junioren haben zuhause die DJK-SV Phönix Schifferstadt mit 8:0 bezwungen, die C-Junioren konnten gegen den TSV Schott Mainz beim 5:0 die Punkte einfahren. Auch die jüngeren Jahrgänge in der Verbandsliga waren erfolgreich.

A-Junioren mit glücklichem Sieg in Meisenheim

Was das Ergebnis angeht, war es ein erfolgreiches Wochenende für unsere U19 in der Regionalliga Südwest! Unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer haben das Auswärtsspiel beim FC Meisenheim am Samstagabend mit 4:1 gewonnen. Da der Meisterschaftskonkurrent 1. FC Saarbrücken nur ein 1:1 beim SV Saar 05 erspielt hat, konnten unsere Junioren den Vorsprung an der Tabellenspitze im Fernduell auf zwei Punkte ausbauen. Trotzdem war Trainer Kiefer unterm Strich nicht wirklich zufrieden. „Es war unsere bisher schlechteste Saison-Leistung“, sagte Jens Kiefer: „Meisenheim war auch ein Gegner, der sich überall reingeworfen hat, eine sehr gute Leistung gezeigt und uns das Leben schwer gemacht hat.“ In der ersten Halbzeit war der Gastgeber die bessere Mannschaft auf dem Platz und konnte dementsprechend auch in Führung gehen. Nachdem unsere Junioren einen Angriff über die rechte Seite noch abwehren konnten, blieb Meisenheim hartnäckig, spielte den Ball zurück in die Spitze, wo er noch von einem SVE-Spieler entscheidend abgefälscht wurde – das 1:0 für Meisenheim durch ein Eigentor (43.). Mit dem knappen Rückstand war unsere U19 eigentlich noch gut bedient, denn der FC hatte noch mindestens drei weitere, richtig gute Chancen auf Tore. „Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht, haben technisch nicht gut gespielt und uns hat auch die Leistungsbereitschaft gefehlt“, kritisierte Kiefer, dessen Mannschaft es trotzdem schaffte, das Spiel zu drehen: „Wir haben uns in der Pause natürlich einiges vorgenommen und konnten in der zweiten Halbzeit auch mehr Druck aufbauen.“ Unsere A-Junioren hatten zunächst Glück, dass der Schiedsrichter bei einem guten Meisenheimer Angriff auf Abseits entschied, danach fiel aber endlich noch das eigene Tor. Nach einem Angriff durch die Mitte zog Yannik Haupts halblinks an der Strafraumgrenze ab, der Ball schlug im langen Eck zum 1:1 ein (57.). Meisenheim blieb in der Folge zwar nach wie vor durch gute Konter gefährlich, aber unsere Junioren blieben jetzt in der Schlussphase am Drücker. Alex Shehada konnte einen durch Lars Gindorf herausgeholten Foul-Elfmeter zur 2:1-Führung nutzen (73.), wenig später erhöhte Alexander Sutter nach einer Hereingabe von Lukas Kölsch auf 3:1 (76.). Für den Schlusspunkt sorgte zwei Minuten vor Spielende Lars Gindorf, der halbrechts in den 16er reinzog und den Ball in die kurze Ecke zum 4:1 schoss (88.). Kiefer: „Es war ein glücklicher Sieg für uns.“

Für unsere A-Junioren geht es am kommenden Wochenende wieder zuhause weiter: Am Samstag, 06. April, empfängt unsere U19 dann um 17.00 Uhr den FK Pirmasens zum Heimspiel in Spiesen.

Kantersieg der B-Junioren gegen Schifferstadt

Nachdem unsere U17 am vergangenen Spieltag die erste Saison-Niederlage einstecken mussten, haben unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer in der Regionalliga Südwest nun die richtige Antwort gegeben. Im Heimspiel am Sonntag gegen die abstiegsbedrohte DJK-SV Phönix Schifferstadt wurden unsere Junioren der Favoritenrolle gerecht und feierten einen 8:0-Kantersieg. Da der 1. FC Kaiserslautern als ärgster Konkurrent nur 0:0 gegen den FC Homburg spielte, konnte unser Team den Vorsprung auf den FCK auf drei Punkte ausbauen. Das Spiel gegen Schifferstadt war dabei von Beginn an eine eindeutige Angelegenheit. „Man hat gemerkt, dass die Jungs eine klare Reaktion auf die Niederlage gegen Worms zeigen wollten“, sagte Schummer: „Wir waren von Beginn an sehr dominant.“ Entsprechend früh lieferten unsere B-Junioren die ersten starken Angriffe und Torchancen ab. Einziges Manko zu Beginn: die Chancenverwertung. Bereits in der 1. Minute verhinderte der Innenpfosten nach einem Kopfball von Philipp Kiefer die Führung, anschließend verpasste Fabio Lanfranco bei zwei Großchancen das erste SVE-Tor. Sogar ein Elfmeter konnte den Knoten nicht lösen – der Strafstoß von Philipp Kiefer prallte am Pfosten ab. Nach einer halben Stunde war der Bann dann aber doch gebrochen – und unsere Jungs konnten richtig aufdrehen. Innerhalb von zehn Minuten erzielte unsere U17 vier Tore! Zwei Mal war Maurice Schnell erfolgreich (30./38.), zwei Mal traf Lanfranco (32./36.) zur 4:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel knüpften unsere Junioren an die Leistung nahtlos an und schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Knappe zehn Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Pascal Fischer das 5:0 (49.), kurz darauf erhöhte Philipp Lauer auf 6:0 (53.). In den letzten 20 Minuten nahmen unsere Jungs dann zwar etwas das Tempo raus, die Tore fielen trotzdem weiterhin. Auch Philipp Kiefer (77./Elfmeter) und Yven Becker (79.) konnten sich noch in die Torschützenliste eintragen und für den klaren 8:0-Endstand sorgen. „Insgesamt war es ein hochverdienter Sieg, den wir bei konsequenter Chancenverwertung sogar noch viel höher hätten gestalten können“, sagte Schummer zufrieden.

Nach dem Pokalspiel unter der Woche gegen Rohrbach sind unsere B-Junioren in der Liga als nächstes wieder auswärts gefordert – eine weite Reise wird es an diesem Sonntag, 07. April, allerdings nicht. Dann steht nämlich das Saar-Derby an, wenn unsere Jungs um 13.00 Uhr bei der JFG Saarlouis/Dillingen antreten.

C-Junioren mit klarem Heimsieg gegen Mainz

Der Siegeslauf unserer U15 geht in der Regionalliga Südwest weiter! Unsere C-Junioren von Trainer Thomas Wiener haben den nunmehr vierten Liga-Sieg in Folge gefeiert: Am vergangenen Samstag waren unsere Junioren im Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz mit 5:0 erfolgreich. Von Anfang an konnten unsere Jungs Druck auf den Gegner aufbauen – die ersten Torchancen ließen nicht lange auf sich warten. Nach zwei Minuten verpasste Marlon-Conner Niesen eine Flanke von Dominik Cullmann nur um Zentimeter. Wenig später fiel dann aber der fällige Führungstreffer: Nach einem Eckball von Cullmann scheiterte Yannis Flausse zwar noch mit seinem ersten Versuch am Gästekeeper, blieb aber dran, sicherte sich den Abpraller und versenkte ihn zum 1:0 im Netz (9.). Nur drei Minuten später konnte unsere U15 direkt nachlegen – diesmal setzte sich nach einem schönen Angriff über die linke Seite Cullmann bis zur Grundlinie durch, legte zurück auf den freistehenden Alessandro Lazzano, der aus zehn Metern Entfernung zum 2:0 einnetzte (12.). Für das 3:0 sorgte anschließend erneut Flausse, der einen Freistoß von Nino Keuper mit dem Kopf verwerten konnte (19.). Vor dem Pausenpfiff nahmen unsere C-Junioren dann das Tempo etwas raus, Schott Mainz kam dadurch zu mehr Ballbesitz, ohne aber Gefahr zu entwickeln. „In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert und eine Vielzahl an Chancen herausgespielt“, sagte Trainer Wiener. Nach 47 Minuten war seine Mannschaft zudem noch nach einer Gelb-Roten Karte für die Gäste in Überzahl – spätestens zu diesem Zeitpunkt war endgültig alles klar. In den letzten zehn Minuten mobilisierten unsere Jungs dann noch mal die Kräfte und legten zwei weitere Tore nach: In der 61. Minute eröffnete SVE-Keeper Niclas Wommer den Angriff, über Nino Keuper landete der Ball schnell bei Jason Tunkel, der vor das Gästetor flankte, wo Felix Stopp den Ball zum 4:0 unterbrachte. Fünf Minuten später sorgte schließlich Laurenz Alt nach einem Eckball von Nick Hoffmann für den 5:0-Schlusspunkt (66.). „Wir haben uns gegen einen Gegner, der eine sehr ruppige und robuste Gangart an den Tag gelegt hat, sehr gut durchgesetzt“, lobte Thomas Wiener: „Wir haben das Spiel jederzeit kontrolliert und einen verdienten Sieg eingefahren.“

Unsere C-Junioren haben das nächste Liga-Spiel erst in eineinhalb Wochen vor sich. Für die U15 geht es am Mittwoch, 10. April, weiter, wenn unser Team um 19.00 Uhr im Auswärtsspiel beim SV Eintracht Trier antritt.

Verbandsliga: Auch B2- und C2-Junioren erfolgreich

Unsere jüngeren Jahrgänge U16 und U14 haben am Wochenende in der Verbandsliga ebenfalls fleißig gepunktet. Am Sonntag waren die B2-Junioren von Trainer Kai Decker im Heimspiel gegen die JFG Schaumberg-Prims mit 3:2 erfolgreich. Unseren Jungs gelang dabei ein Traumstart – bereits in der 1. Spielminute brachte Anton Ziegler die SVE mit seinem Tor mit 1:0 in Führung! Danach dauerte es zwar etwas, aber noch vor dem Halbzeitpfiff konnte Justin Pfeffler den nächsten Treffer nachlegen und die Führung auf 2:0 ausbauen (36.). Nachdem Moritz Häckelmann in der zweiten Halbzeit schließlich auf 3:0 erhöhte (55.), schien das Spiel entschieden zu sein. Aber die JFG gab sich noch nicht auf. Mit zwei späten gegnerischen Toren durch Felix Guttmann (75.) und Max Dewald (80.) war in der Schlussphase durchaus noch Feuer drin, aber unsere Junioren brachten die Führung durch und behielten die drei Punkte an der Kaiserlinde. Etwas deutlicher lief die Partie bei unseren C2-Junioren von Trainer Daniel Demmerle ab. Im Heimspiel am Samstag gegen die SG Schiffweiler waren unsere Jungs mit 9:2 erfolgreich. Schon in den ersten zehn Minuten war unsere U14 drei Mal erfolgreich, durch das frühe Tor von Marc Ambos (2.) und den Doppelpack von David Jochen (5./7.). Wenig später reihten sich auch Markus Presser (13.) und Aron Sänger (16.) in die Torschützenliste ein, zehn Minuten vor der Halbzeit sorgte Ambos schließlich mit seinem zweiten Tor für den 6:0-Pausenstand (24.). Nachdem kurz nach Wiederanpfiff auch Aron Sänger sein zweites Tor nachlegte (40.), war auch der Gast aus Schiffweiler erfolgreich, Tobias Haag sorgte für das 7:1 (44.). Die Antwort unserer Jungs kam allerdings prompt: Arda Han Cura (46.) und erneut Markus Presser (50.) schraubten das Ergebnis auf 9:1 in die Höhe. Für den 9:2-Endstand sorgte letztlich ein weiteres Mal für Schiffweiler Tobias Haag (55.).

Für unsere B2-Junioren geht es am kommenden Sonntag, 07. April, um 11.00 Uhr mit dem Auswärtsspiel bei der SG Bildstock weiter. Die C2-Junioren treten einen Tag vorher am Samstag, 06. April, um 16.30 Uhr auswärts gegen den FC Palatia Limbach an.