U19: Niederlage in Speyer


Nachdem unsere U19 vor einer Woche noch den Tabellenführer mit 1:0 schlagen konnte, mussten die A-Junioren nun im nächsten Topspiel in Speyer eine 0:4-Niederlage einstecken. Auch unsere U17 musste im Spitzenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken beim 0:1 die Punkte dem Gegner überlassen. Das Heimspiel der U15 gegen die SF Eisbachtal wurde abgesagt, ein Nachholtermin steht noch aus.

U19 unterliegt im nächsten Topspiel

Im zweiten Spitzenspiel in der Regionalliga Südwest in Folge musste unsere U19 nun eine Niederlage einstecken. Im Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten FC Speyer haben unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer am Samstag mit 0:4 (0:1) verloren. Unser Team musste dabei im Vergleich zur Vorwoche und dem 1:0-Sieg gegen den 1. FC Saarbrücken auf vier Stammkräfte verzichten. Ein Ausfall, der sich am Ende auch ein Stück weit bemerkbar machte. Dabei war das Spiel anfangs noch recht ausgeglichen. Der FC Speyer, der ein gutes Spiel machte, hatte zwar mehr Ballbesitz, kam aus dem Spiel heraus dennoch nicht zu klaren Chancen. Wenige Minuten vor der Pause sorgte schließlich ein Standard für die Führung der Gastgeber, als Yannis Albrecht in der 37. Minute nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus das 1:0 markierte. Unsere Junioren hatten in Halbzeit eins nur einen nennenswerten Abschluss von Yannik Haupts, der aber nicht zum Erfolg führte. Nach dem Seitenwechsel legte Speyer noch einen Gang zu, erneut führte eine Standardsituation zum nächsten Tor – diesmal köpfte Elias Burkert nach einem Freistoß zum 2:0 ein (57.). Danach öffnete unsere U19 das Spiel, versuchte, mehr Druck aufzubauen, was auch gelang. Die größte Möglichkeit auf den Anschluss hatte erneut Haupts mit einem Kopfball. Aber die Tore fielen auf der anderen Seite. Speyer lieferte noch zwei Konter ab, die Sven Hoffmann (86.) und Valentino Zuch (88.) kurz vor Spielende zum 4:0 verwandelten. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg für Speyer, sie waren an diesem Tag einfach besser. Das müssen wir anerkennen“, sagte Trainer Kiefer: „Wir haben offensiv nicht viel auf die Reihe gekriegt.“

Für unsere U19 geht es nun am kommenden Wochenende wieder zuhause weiter. Am Samstag, 09. November, empfangen die A-Junioren um 16.00 Uhr den FK Pirmasens.

U17 mit knapper Derby-Niederlage

Unsere U17 musste im Regionalliga-Spitzenspiel und Derby gegen den Tabellennachbarn 1. FC Saarbrücken eine knappe Niederlage einstecken. Die B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer unterlagen im Heimspiel am Sonntag mit 0:1 (0:1). Dabei starteten unsere Junioren erstmal besser ins Spiel und dominierten die erste Halbzeit, störten die Gäste mit frühem Pressing und provozierten gegnerische Fehler. Allerdings fehlte vorne die letzte Durchschlagskraft, um daraus Kapital zu schlagen. Es kamen zwar einige Abschlüsse zustande, aber keine Tore. Die Gäste aus Saarbrücken kamen hingegen erst unmittelbar vor dem Pausenpfiff zum ersten richtigen Angriff – und der führte dann direkt zum Gegentor. Nachdem unser Keeper Florian Barth erst noch eine starke Parade auspacken konnte, gab es den Eckball für den FCS, den unsere Jungs nicht richtig klären konnten. Saarbrücken sicherte sich einen Abpraller und schoss aus rund 16 Metern den Führungstreffer (40.). Mit dem Tor wurde es in der zweiten Halbzeit etwas ausgeglichener auf dem Spielfeld, aber auch zerfahrener. Unsere U17 kam direkt nach dem Wiederanpfiff zu einer sehr guten Chance, aber Anton Ziegler verpasste nach einer Ablage aus 11 Metern knapp. Später bekam Elias Braun nach einem Freistoß am langen Pfosten den Ball nicht im Tor unter. Die Tormöglichkeiten zum Ausgleich waren also da, auf der anderen Seite versuchte es Saarbrücken mit Kontern. Am Ende blieb es aber bei einem Tor im Topduell.

Unsere Jungs müssen sich jetzt schnell schütteln – bereits am kommenden Wochenende steht nämlich die nächste schwierige Aufgabe an. Am Sonntag, 10. November, tritt unsere U17 um 13.00 Uhr beim Tabellenführer 1. FC Kaiserslautern an.

Verbandsliga: U16 mit Remis, U14 feiert hohen Sieg

Unsere jüngeren Jahrgänge U16 und U14 haben in der Verbandsliga insgesamt vier Punkte eingefahren. Am Samstag konnten unsere C2-Junioren von Trainer Sven Borgard dabei einen starken 7:0-Erfolg im Auswärtsspiel gegen den VfB Heusweiler feiern! Den Grundstein für den Erfolg legten unsere Jungs bereits in der ersten Halbzeit mit dem Doppelpack von Tim Schunck (10./33.) und dem Tor von Felix Rehm (28.) zur 3:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich unser Team weiter in Torlaune – Laurin Werth (45.), Can Tatar mit zwei schnellen Toren (52./55.) und Tim Mosemann in der Schlussminute (70.) legten vier weitere Treffer zum Endstand nach. Viele Tore, aber “nur“ einen Punkt, gab es für unsere B2-Junioren von Trainer Kai Decker einen Tag später. Im Auswärtsspiel gegen den SV Auersmacher gab es ein 3:3-Unentschieden. Dabei erwischten unsere Junioren den besseren Start und führten zur Pause nach Toren von Nick Hoffmann (10.) und Oliver Hein (35.) mit 2:0. Nach der Pause schlug der Gastgeber aus Auersmacher aber zurück – durch den lupenreinen Hattrick von Luca Mura (42./57./74.) drehte der SVA das Spiel auf ein zwischenzeitliches 3:2. Unsere Jungs fighteten aber bis zum Schluss, und das zahlte sich aus: In der letzten Spielminute traf Tim Heintz zum 3:3 (80.) und sicherte damit den Auswärtspunkt in Auersmacher.

Für unsere U16 geht es am Wochenende nun mit einem Spitzenspiel weiter – am Sonntag, 10. November, empfängt unser Team um 11.00 Uhr den Tabellenzweiten JFG Saarschleife zum Heimspiel. Unsere U14 ist bereits am Samstag, 09. November, im Einsatz und tritt dann um 16.30 Uhr im Auswärtsspiel gegen die JFG Saarlouis/Dillingen II an.