U21: Auswärtssieg im letzten Spiel 2019


Für unsere U21 stand am vergangenen Samstag in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar das letzte Spiel vor der Winterpause an. Unsere Zweite von Trainer Marco Emich war dabei noch mal auswärts gefordert und beim FC Arminia Ludwigshafen zu Gast. Im Südweststadion gelang unserem Team dabei ein positiver Abschluss; in Ludwigshafen gab es einen 2:1-Auswärtssieg.

Unsere U21 konnte mit dem Heimsieg gegen den Tabellenführer Schott Mainz (1:0) im Rücken mit viel Selbstvertrauen nach Ludwigshafen reisen – allerdings hatte Trainer Emich im Vorfeld vorausgesagt, dass die Partie am Samstag beim FC Arminia nun eine ganz andere werden würde. Damit sollte er recht behalten – witterungsbedingt waren die Platzverhältnisse nicht einfach, ein fußballerisch ansehnliches Spiel aufzuziehen, war entsprechend schwierig. „Wir waren fußballerisch schon etwas besser, aber insgesamt war es eher ein umkämpftes Spiel, in dem unsere Mannschaft aber gut dagegen gehalten hat“, sagte Emich.

Torchancen gab es insgesamt auf beiden Seiten nicht allzu viele, Ludwigshafen konnte aber die erste nutzen und gegen Ende der ersten Halbzeit durch Peter Prokop in Führung gehen (40.), aber noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang unserer U21 zum wichtigen Zeitpunkt der Ausgleich zum 1:1 durch den Treffer von Lars Brückner (45.+1). Nach dem Seitenwechsel fand unsere Zweite dann schneller wieder ins Spiel – und das machte am Ende den Unterschied. Nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff traf Luis Majchrzak zur 2:1-Führung für unser Team, was auch später den Endstand bedeutete. „Es war insgesamt kein allzu gutes Spiel, aber die Verhältnisse waren auch schwierig“, sagte Emich, der dennoch den Auswärtssieg als „nicht unverdient“ bezeichnete.

Damit hat es unsere U21 geschafft, für einen positiven Abschluss vor der Winterpause zu sorgen. Unser Team überwintert als Oberliga-Aufsteiger mit 34 Punkten aus 19 Spielen auf einem überragenden vierten Tabellenplatz! Das Polster auf die Abstiegsränge ist schon recht komfortabel. „Wir sind mit dem vierten Tabellenplatz zur Winterpause sehr zufrieden. So, wie die letzten Wochen gelaufen sind, hat das die Mannschaft schon sehr beeindruckend gemacht“, lobt Marco Emich: „Wir können jetzt beruhigt in die Winterpause gehen, die Jungs sollen sich jetzt gut erholen, um dann zur Restrunde noch mal frisch angreifen zu können.“