U21 gewinnt „kurioses Spiel“ gegen Diefflen


image00013

Es war ein wichtiger Sieg, absolut wichtige drei Punkte, die unsere U21 am Sonntagnachmittag im Heim-Derby der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar eingefahren hat. Gegen den FV Diefflen gewann unsere Zweite von Trainer Marco Emich in einem torreichen Spiel an der Kaiserlinde mit 4:2 (2:1).

Der Spielverlauf war allerdings wenig geradlinig, „es war ein kurioses Spiel“, sagte Trainer Emich später. Denn entgegen des Ergebnisses gehörte die Anfangsphase den Gästen aus Diefflen. Der FV machte in den ersten 20 Minuten das Spiel, unsere Mannschaft leistete sich zu viele einfache Fehler und kam nicht wirklich in die Partie rein. Die Folge: Die Gäste erzielten nach einer knappen Viertelstunde durch Fatih Günes den 1:0-Führungstreffer (13.). Und der war „verdient“, sagte Emich: „Wir haben es in dieser Phase kaum geschafft, uns wirklich zu befreien.“ Das änderte sich jedoch nach einer halben Stunde. Der erste gute Elversberger Angriff in diesem Heimspiel führte dann auch direkt zum Ausgleichstreffer. Tim Steinmetz spielte dabei den Ball zu Marvin Wollbold, der nicht lange fackelte und die Kugel zum 1:1 über die Linie drückte (32.). Dass unser Team noch in der ersten Halbzeit durch ein Dieffler Eigentor (41.) sogar noch mit 2:1 in Führung gehen konnte, „war natürlich ein bisschen glücklich“, meinte Marco Emich: „Aber das Ganze hat uns mehr Sicherheit gegeben, wir waren in der zweiten Halbzeit stabiler und haben besser gespielt.“

image00037Mit dem steigenden Selbstvertrauen konnte unsere U21 dann auch in Halbzeit zwei auf 3:1 erhöhen, als sich eine „verunglückte“ Flanke von Luis Majchrzak ins lange Toreck senkte (60.). Diefflen hatte zwar auch in der letzten halben Stunde des Spiels etwas mehr Ballbesitz, aber mit der Führung im Rücken spielte unsere Zweite defensiv sicherer und ließ bis auf einen Pfostenschuss von Chris Haase wenig zu. Als Marvin Wollbold dann in der 71. Minute seinen zweiten Treffer des Tages zum 4:1 nachlegte, war das Spiel entschieden. Die Gäste aus Diefflen kamen kurz vor dem Schlusspfiff durch  Chris Haase (89.) zwar noch auf 2:4 ran, doch wirkliche Spannung kam dadurch nicht mehr auf. „Insgesamt sind wir natürlich froh, dass wir dieses Spiel gewonnen haben. Es gab ein, zwei Situationen, die ein bisschen glücklich auf unsere Seite gekippt sind. Aber letztendlich ist das jetzt auch zweitrangig“, sagte Emich: „Bis auf die ersten 20 Minuten haben unsere Jungs gut gespielt und haben sich den Sieg deswegen auch verdient. Es waren wichtige drei Punkte für uns.“ Zum Abschluss der Derby-Wochen tritt unsere U21 nun am Sonntag, 03. November, auswärts gegen Röchling Völklingen an.