U21 mit Punktgewinn in Wiesbach


Im ersten Saar-Derby dieser Oberliga-Saison war unsere U21 mit einem Auswärtspunkt erfolgreich. Im Flutlichtspiel gegen den FC Hertha Wiesbach erspielte unsere Zweite von Trainer Marco Emich am Freitagabend ein 2:2 (1:1)-Unentschieden.

Was die Zuschauer dabei im Wiesbacher Stadion zu sehen bekamen, war durchaus spannend. Auf dem Platz entwickelte sich schnell eine tempo- und abwechslungsreiche Partie, in der beide Mannschaften viel investierten. „Unsere Mannschaft hat wirklich gut und engagiert gespielt“, sagte Trainer Emich: „Für uns war es auf jeden Fall ein positives Spiel.“ Vor allem, da unsere Zweite nicht nur spielerisch überzeugte, sondern auch um den Punkt kämpfte. Zwei Mal geriet unsere U21 in Wiesbach in Rückstand, und beide Male kam unser Team wieder zurück. In der ersten Halbzeit brachte Nico Wiltz den Gastgeber zunächst in der 18. Minute in Führung, zehn Minuten vor der Pause gelang unserer Mannschaft aber durch Marvin Wollbold noch der Ausgleich (34.). Nach dem Seitenwechsel dauerte es wiederum keine zehn Minuten, bis Wiesbach erneut durch Wiltz mit 2:1 in Führung ging (54.) – die Antwort unserer Jungs kam aber prompt, als Gibriel Darkaoui nur Sekunden später das 2:2 markierte (55.). „Am Ende hatten wir sogar noch zwei gute Chancen, um vielleicht sogar noch mehr mitzunehmen. Aber wenn man das gesamte Spiel betrachtet, ist das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis“, bilanzierte Emich: „Wir können mit dem Punkt auf jeden Fall sehr gut leben und sind damit zufrieden.“

In den „Derby-Wochen“ der Oberliga geht es am kommenden Wochenende direkt mit dem nächsten Saar-Duell weiter. Am Sonntag, 27. Oktober, tritt unsere Zweite dann um 15.00 Uhr im Heimspiel gegen den FV Diefflen an.