U21 unterliegt Trier im Auswärtsspiel


Zum Abschluss der Englischen Woche in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar war unsere U21 am Freitagabend im Flutlichtspiel beim SV Eintracht Trier zu Gast. Im Moselstadion musste unsere Zweite von Trainer Marco Emich durch zwei späte Gegentore eine 0:2-Niederlage hinnehmen und damit erstmals in dieser Saison die Punkte dem Gegner überlassen.

“Da die Tore kurz vor Schluss gefallen sind, war es schon ein bisschen unglücklich. Allerdings muss man fairerweise sagen, dass der Sieg für Trier insgesamt nicht unverdient war”, sagte Trainer Emich. Das lag vor allem an der zweiten Halbzeit, in der der Gastgeber die Partie immer mehr an sich riss. Die ersten 45 Minuten waren noch weitgehend ausgeglichen. Unsere Zweite hätte sogar nach zehn Minuten die Führung erzielen können, als Christian Frank nach einem Eckball zum Kopfball-Abschluss kam, allerdings nur den Pfosten traf. Auf der anderen Seite war auch Josh Blankenburg im SVE-Tor in guter Beschäftigung, hielt in der ersten Halbzeit aber die Null fest.

“Die Mannschaft hat bis dahin wirklich sehr gut gespielt und die Partie offen gehalten”, lobte Emich: “Aber über die Dauer des Spiels ist Trier dann besser geworden. Wir haben es in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gut geschafft, den Ball lange zu halten und gescheite Angriffe nach vorne zu spielen. Trier hat zwar nicht die große Anzahl an Torchancen gehabt, aber sie waren ständig in unserer Hälfte und haben schon einen gewissen Druck aufgebaut.” Und dieser Druck führte in der Schlussphase des Spiels dann auch zu den entscheidenden Toren durch zwei eingewechselte Spieler. In der 84. Minute erzielte Triers Dominik Kinscher nach der Vorlage des Ex-Elversbergers Milad Salem das 1:0 für den Gastgeber, in der Nachspielzeit legte Edis Sinanovic ein starkes Solo hin und den Treffer zum 2:0-Endstand für die Eintracht nach (90.+2).

Die erste Saison-Niederlage unserer U21 schmälert aber nicht den bislang klasse Auftritt in der Oberliga! Als Aufsteiger hat unsere Zweite nach fünf Spieltagen wichtige zehn Punkte eingefahren. Für unser junges Team geht es nun am kommenden Sonntag, 25. August, mit einem Heimspiel weiter – um 15.00 Uhr ist der FV Dudenhofen zu Gast auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde. Mit Sicherheit eine spannende Partie – auch Dudenhofen hat als Mitaufsteiger einen starken Start hingelegt und ebenfalls zehn Punkte auf dem Konto.