U21 vor Spitzenspiel zuhause gegen den SV Auersmacher


Die Spannung und Vorfreude ist bei der U21 der SV Elversberg groß – denn an diesem Sonntag, 31. März, erwartet das junge Team von Trainer Marco Emich das nächste Topspiel in der Saarlandliga. Um 15.00 Uhr steigt im Kohlwaldstadion in Landsweiler-Reden das Heimspiel der Elversberger Zweiten gegen den SV Auersmacher.

Als Tabellenfünfter, mit acht Punkten Rückstand auf die SVE, gehört der SVA nach wie vor der Verfolgergruppe an. „Auersmacher ist eine Spitzenmannschaft, die auch klar geäußert hat, dass sie in die Oberliga aufsteigen will“, sagt Marco Emich: „Deshalb kann man am Sonntag durchaus von einem Spitzenspiel sprechen.“ Für ihn und seine Mannschaft geht es im Heimspiel also auch darum, „den Abstand gegenüber Auersmacher auszubauen. Es wäre schon beruhigend, das kleine Polster etwas zu vergrößern“, sagt Emich: „Aber es wird natürlich sehr schwer. Auersmacher hat eine starke Mannschaft mit einer guten Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern.“ Bereits im Hinspiel konnte sich der SVA mit 2:0 gegen die Elversberger U21 behaupten und verdient den Sieg einfahren – „aber jetzt haben wir unser Heimspiel. Wir wollen zuhause immer die drei Punkte behalten und uns natürlich auch für die Hinspiel-Niederlage revanchieren“, sagt Marco Emich, der am Sonntag weiterhin auf Steffen Bohl (Knieprobleme) verzichten muss. Alle anderen Spieler sind nach jetzigem Stand fit.