Zu Gast beim Meister – SVE tritt in Mannheim an


Drei Tage nach dem Erreichen des Finalspiels um den Saarlandpokal steht für die SV Elversberg in der Regionalliga Südwest die nächste spannende Aufgabe an. An diesem Samstag, 04. Mai, tritt das Team von Trainer Horst Steffen zum 32. Spieltag der Saison beim bereits feststehenden Meister SV Waldhof Mannheim an. Die Partie im Mannheimer Carl-Benz-Stadion wird um 14.00 Uhr angepfiffen.

A48H2602Bereits vor knapp zwei Wochen konnten die Mannheimer durch den 1:0-Heimerfolg gegen den VfR Wormatia Worms frühzeitig die Regionalliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die 3. Liga klarmachen. Dass der SVW, der in der Rückrunde noch ungeschlagen ist, dadurch nun einen Gang zurückfährt, bezweifelt SVE-Trainer Steffen aber. „Ich glaube nicht, dass ihr Trainer Bernhard Trares dazu neigt, nachzulassen. Und ich gehe davon aus, dass sich das auch auf die Mannschaft überträgt“, sagt Horst Steffen: „Am Samstag wird wieder eine wuchtige Mannheimer Mannschaft auf dem Feld stehen, die ihren Fans zuhause ein Spektakel liefern und dementsprechend ein erfolgreiches Ergebnis erzielen möchte. Aber auch wir haben etwas zu bieten und dagegenzuhalten, und das wollen wir in die Waagschale werfen. Wir sind hochmotiviert, in Mannheim ein gutes Spiel zu machen.“ In den vergangenen Wochen war diese Motivation bei der Elv von der Kaiserlinde klar zu erkennen. „Es ist in der Mannschaft eine hohe Eigenmotivation entstanden, weiterhin erfolgreich zu sein“, sagt Trainer Steffen: „Das Bestreben der Mannschaft ist da, jedes Spiel ernst zu nehmen und Vollgas zu geben.“

Personell wird am Samstag vermutlich der gleiche Elversberger Kader wie beim Pokalspiel gegen Borussia Neunkirchen zur Verfügung stehen. Verletzungsbedingt können nach wie vor Marco Kofler, Oliver Stang, Aleksandar Stevanovic, Dennis Rosin und Alban Meha nicht mit nach Mannheim fahren. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Israel Suero Fernández, der zurzeit noch aufgrund von Sprunggelenkproblemen pausiert.