5:0 gegen UNA Strassen


A48H7051

Im vierten Testspiel in diesem Winter ist unsere Elv am Samstag gegen den luxemburgischen Erstligisten FC UNA Strassen angetreten. Und unser Team von Trainer Horst Steffen feierte auf dem Kunstrasen in Spiesen, wohin die Partie witterungsbedingt kurzfristig verlegt werden musste, einen 5:0 (4:0)-Erfolg.

Personell gab es im Laufe der Trainingswoche wieder etwas Bewegung. Die zuvor verletzten beziehungsweise angeschlagenen oder erkrankten Nils Winter, Tim Steinmetz und Manuel Feil waren wieder zur Mannschaft zurückgekehrt. Dafür musste gegen Strassen Del-Angelo Williams wegen einer Hüftprellung aussetzen und stand ebenso nicht zur Verfügung wie Luca Blaß, Israel Suero Fernández, Oliver Stang und Mike Eglseder. Die beiden Neuzugänge Lion Schweers und Chance Simakala waren derweil bereits spielberechtigt und standen ebenso in der Start-Elv wie Gründemann, Dragon, Feil, Dürholtz, Tekerci, Fellhauer, Mustafic, Winter und Steinmetz.

A48H6734Unter starkem Regen in der ersten Halbzeit machte unsere Elv in Spiesen das Spiel. Strassen kam kaum zu nennenswerten Offensivaktionen und hatte in den ersten 45 Minuten nur eine Konterchance, bei der Gründemann den SVE-Kasten aber sauber hielt. Auf der anderen Seite zeigte unsere Mannschaft einige schöne Aktionen und Kombinationen, die dann teilweise auch zu den Toren führten. In der 20. Minute schickte Chance Simakala bei einem Konter Sinan Tekerci über die linke Seite. Tekerci enteilte der Abwehr der Luxemburger, lief in den Strafraum ein und schloss links aus spitzem Winkel zum 1:0 ab. Nur wenige Minuten später traf Simakala dann selbst, als er eine Hereingabe von Mirza Mustafic aus kurzer Distanz mit dem Kopf verwertete und auf 2:0 erhöhte (26.). Kurz vor der Pause traf unsere Elv dann binnen kurzer Zeit doppelt: In der 44. Minute brachte Patryk Dragon den Ball von rechts in Zentrum, Simakala verlängerte mit der Hacke auf Manuel Feil, der dann relativ frei zum Abschluss kam und das 3:0 erzielte. In der 45. Minute traf Chance Simakala dann erneut, als er nach einer Flanke von Nils Winter am zweiten Pfosten bereit stand und wieder mit dem Kopf das 4:0 erzielte. Unmittelbar danach beendete der Schiedsrichter die erste Halbzeit und schickte die Teams in die Kabinen.

A48H7147Mit dem Seitenwechsel schickte Trainer Steffen ein nahezu komplett anderes Team auf den Platz. Eric Gründemann blieb im Tor, ansonsten wurden alle Feldspieler ausgetauscht und Kohler, Oschkenat, Gösweiner, Baumgärtel, Politakis, Krebs, Mohr, Merk, Rehfeldt und Haupts in die Partie geschickt. Bei mittlerweile trockenem Wetter blieben die Kraftverhältnisse auf dem Kunstrasen unverändert. Strassen hatte eine starke Konterchance, die unsere Elv kurz vor der Linie klären konnte. Ansonsten hatte unser Team zahlreiche, teils richtig gute Chancen, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Eine der Möglichkeiten führte rund zehn Minuten vor Spielende auch noch zum letzten Tor dieser Partie. Nach dem Zuspiel von Kai Merk kam dabei Thomas Gösweiner halblinks relativ frei zum Abschluss und schickte den Ball in den oberen rechten Winkel zum 5:0-Endstand (81.).

Kommende Woche geht es gleich mit zwei Testspielen weiter. Am Mittwoch, 05. Februar, tritt unsere Elv gegen den Liga-Konkurrenten FC Gießen (voraussichtlich 14.00 Uhr in Dreieich) an, am Samstag, 08. Februar, steigt dann die Partie gegen Hertha Wiesbach, nach jetzigem Stand ebenfalls um 14.00 Uhr und in Grosbliederstroff. Die Spielorte und Anstoßzeiten können sich allerdings noch aufgrund der Witterung ändern und werden kurzfristig final mitgeteilt.