5:1-Sieg im letzten Testspiel


A48H3075

So schön das Pokal-Finale auch war – es gilt jetzt, direkt wieder den Fokus neu auszurichten. In einer Woche beginnt die neue Saison in der Regionalliga Südwest. Und in Vorbereitung darauf hat unsere Elv nun am Mittwochabend das letzte Testspiel bestritten. In Grosbliederstroff gab es einen 5:1 (3:1)-Sieg gegen den Liga-Konkurrenten FK Pirmasens.

Im letzten Test konnte Trainer Horst Steffen noch mal variieren und frische Spieler in die Partie schicken. Unsere Elv startete mit Eric Gründemann, Lukas Kohler, Luca Blaß, Laurin von Piechowski, Manuel Feil, Luca Dürholtz, Thomas Gösweiner, Yannik Haupts, Theo Politakis, Del-Angelo Williams und Maurice Neubauer. Später wurden in der zweiten Halbzeit noch Patryk Dragon, Torben Rehfeldt, Fabian Baumgärtel, Eros Dacaj, Sinan Tekerci, Israel Suero Fernández und Robin Fellhauer eingewechselt.

A48H2919Insgesamt gesehen war es ein guter Abschlusstest gegen einen kämpferischen Gegner aus Pirmasens, den unsere Elv aber in der meisten Zeit gut im Griff hatte. Der FKP kam auch zu seinen eigenen Akzenten, unser Team fing die meisten Angriffe aber gut ab. Eric Gründemann stand im SVE-Tor sicher und glänzte einmal mit einer starken Parade, als der Gegner allein aufs Tor zulief, aber an den Reflexen unseres Schlussmanns scheiterte. Ansonsten machte unsere Elv mehr für das Spiel. Nach ein paar guten Offensivaktionen gelang die Führung nach einer halben Stunde, als Kapitän Luca Dürholtz nach einem schnellen Doppelpass mit Manuel Feil zum 1:0 einschob (30.). Wenige Minuten später erhöhte Thomas Gösweiner nach einer Flanke von Maurice Neubauer mit einem Kopfball ins kurze Eck auf 2:0 (36.).

Kurz darauf verkürzten die Gäste auf 1:2: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß und einem langen Ball nach vorne landete die Kugel rechts bei Manuel Grünnagel, der im Lauf direkt abzog und für den FKP traf (38.). Noch in Halbzeit eins stellte unsere Elv allerdings wieder den alten Abstand her. In den letzten Spielsekunden brachte Neubauer einen Freistoß von Dürholtz ins Zentrum, dort verlängerte Gösweiner auf Manuel Feil, der relativ frei den Ball in die Maschen befördern konnte (45.). Nach dem Seitenwechsel traf Feil erneut, diesmal verwandelte er einen Freistoß aus rund 16 Metern direkt und stark über die Mauer hinweg ins linke obere Eck (57.). Für den Schlusspunkt in dieser Partie sorgte zwei Minuten später erneut Gösweiner. Nach einem Eckball konnte Pirmasens den Kopfballabschluss von von Piechowski zunächst noch blocken, im Nachschuss zog Thomas Gösweiner dann aber zum 5:1-Endstand ab (59.).

Einer guter Test zum Abschluss einer spannenden Vorbereitung, inklusive Pokalrunde. Bis zum Auftakt in die neue Regionalliga-Saison ist es nun nicht mehr lang: Bereits am kommenden Dienstag, 01. September, findet der vorgezogene 2. Spieltag statt, wenn unsere Elv zum Heim-Auftakt den FC Gießen in der URSAPHARM-Arena empfängt. Der Anstoß erfolgt um 18.30 Uhr.