Deutlicher Sieg im ersten Freundschaftsspiel


A48H5442

Unsere Elv hat am Samstag für einen positiven Auftakt in die Vorbereitungsspiele gesorgt. Im ersten Testspiel in diesem Sommer feierte die Mannschaft von Trainer Horst Steffen auf dem Trainingsgelände in Grosbliederstroff einen 11:1-Sieg gegen den Rheinlandligisten FC Bitburg.

Beim Testspiel-Auftakt fehlten dem Team dabei mit Luca Dürholtz, Manuel Feil, Frank Lehmann und Mirza Mustafic noch vier angeschlagene Spieler, auch Abwehrspieler Kevin Conrad, der erst am Montag ins Training einsteigen wird, war noch nicht dabei. Dafür kam Neuzugang Eros Dacaj zu seinem ersten SVE-Einsatz, auch Yannik Haupts hatte seinen ersten offiziellen Auftritt als festes Mitglied des Profi-Teams. Mit Maurice Baier, Pascal Fischer und Ersatz-Torwart Kevin Collofong standen zudem drei Spieler aus dem NLZ Saar im Aufgebot.

A48H5633Im ersten Spiel seit über vier Monaten spürte man dabei bei der Elv von der Kaiserlinde die Begeisterung, endlich wieder auf Torjagd zu gehen – wenn auch erstmal „nur“ bei einem Testspiel. Unsere Elv gab gegen den Rheinlandligisten erwartungsgemäß den Ton an und zeigte sich dabei lauf- und spielfreudig und auch effektiv bei Standards. Für das erste Tor in diesem Sommer sorgte Yannik Haupts, der nach dem Pass von Sinan Tekerci aus dem Zentrum von halblinker Position einschoss (5.). Danach erhöhte Stürmer Thomas Gösweiner mit einem Doppelpack binnen weniger Minuten auf 3:0 (13./17.) – beide Male war er mit dem Kopf zur Stelle, erst nach einer Tekerci-Ecke, dann nach einer Flanke von Maurice Baier. Keine zehn Minuten später lieferte Gössi dann die Vorlage, als er die Kugel von der rechten Seite an Bitburgs Keeper Celestino Gombo vorbei in Richtung Tor passte, der mitgelaufene Del-Angelo Williams schob zum 4:0 ein (24.). Nach einer halben Stunde kam schließlich Sinan Tekerci zentral und frei aus zwölf Metern zum Abschluss und schlenzte den Ball zum 5:0 ins Tor (30.). Auf der anderen Seite ließ unsere Elv kaum Bitburger Angriffe zu, Eric Gründemann hatte im SVE-Tor insgesamt wenig zu tun und musste sich nach einem schnellen, gegnerischen Angriff nur einmal geschlagen geben, als der FCB rechts frei zum Abschluss kam und durch Kevin Fuchs das 1:5 erzielte (33.). Noch in der ersten Halbzeit stellte unsere Elv aber wieder den alten Abstand her. In der 45. Minute trat Williams einen Hand-Elfmeter an, der Gästekeeper kam zwar noch an den Ball, im Nachschuss erzielte Williams dann aber das 6:1.

A48H5609Nach dem Seitenwechsel und einigen personellen Rotationen behielt unsere Elv weiterhin die Oberhand im Spiel und hatte erneut frühe, gute Chancen. Der nächste Treffer gelang schließlich nach einer knappen Stunde und einem Standard. Eros Dacaj schoss dabei den Eckball von der rechten Seite, Fabian Baumgärtel köpfte aus kurzer Distanz zum 7:1 ein (59.). Kurz darauf fing unsere Elv einen Bitburger Ball noch in deren Hälfte ab, spielte die Kugel über zwei Stationen schnell nach vorne zu Israel Suero Fernández, der im Strafraum zum 8:1 abschloss (62.). In der 78. Minute war Thomas Gösweiner dann zum dritten Mal an diesem Nachmittag mit dem Kopf erfolgreich und drückte den Ball nach einem Dacaj-Eckball frei zum 9:1 in den Kasten. In der 87. Minute lieferte Suero mit seinem zweiten Treffer das 10:1, nachdem er einen FCB-Pass abfing und dann den Ball an der Strafraumgrenze über den Keeper chippte. Den Schlusspunkt zum 11:1 setzte in der 90. Spielminute Robin Fellhauer mit einem ebenfalls sehenswerten Treffer. Eros Dacaj lieferte dabei einen präzisen Pass nach rechts in den Lauf, Fellhauer machte noch ein paar Meter mit dem Ball und schloss dann ins lange Eck zum 11:1-Endstand ab.

Für unsere Elv gilt es, jetzt etwas zu regenerieren – am kommenden Mittwoch, 29. Juli, wartet dann  das nächste Testspiel auf das Team. Mit Fortuna Köln geht es dabei gegen einen ambitionierten Regionalligisten weiter.