Erstes Liga-Derby steht an – SVE zu Gast in Homburg


A48H8859

Die Spannung steigt, die Vorfreude wächst – das erste Saar-Derby in dieser Regionalliga-Saison 2020/2021 steht kurz bevor! Am morgigen Samstag, 03. Oktober, tritt die SV Elversberg im Auswärtsspiel beim FC Homburg an. Die Partie im Homburger Waldstadion wird um 14.00 Uhr angepfiffen.

SVE-Cheftrainer Horst Steffen will dabei vor allem auch eine Reaktion seiner Mannschaft nach dem jüngsten Auftritt gegen Hessen Kassel (1:1) sehen. „Wir haben gegen Kassel nicht viel von dem umgesetzt, was wir normalerweise können“, sagt der Trainer: „Ich erwarte, dass die Mannschaft eine Reaktion zeigt, sehr motiviert in Homburg auftritt, als Mannschaft agiert und entsprechend druckvoll verteidigt und gut miteinander Fußball spielt.“ Auch der Gastgeber aus Homburg hat zuletzt Punkte liegen gelassen und musste im Heimspiel gegen den FK Pirmasens am Dienstagabend eine 2:3-Niederlage hinnehmen. Aber ansonsten „haben sie in den Spielen, die ich gesehen habe, sehr konstant gespielt“, findet Horst Steffen: „Sie haben eine gute Spielstruktur, arbeiten gut in der Defensive, sind engagiert nach vorne und flexibel im Aufbauspiel.“

Nach nun vier Siegen und zwei Niederlagen liegt der FCH auf Tabellenplatz drei. „Es ist eine gut besetzte Mannschaft, Homburg hat sich im Vergleich zum Pokal-Endspiel noch mal verbessert. Auch wir waren, bis auf das Kassel-Spiel, zuletzt besser unterwegs. Aber wir brauchen noch mal eine Leistung wie gegen Schott Mainz oder St. Pauli, um gegen Homburg zu gewinnen“, sagt Trainer Steffen, der weiterhin auf Mirza Mustafic und Nico Karger verzichten muss. Der zuletzt angeschlagene Torben Rehfeldt hat nun wieder das Lauftraining aufgenommen, ob der Abwehrspieler aber bereits gegen den FC Homburg wieder spielen kann, entscheidet sich erst kurzfristig.