Hallen-Team verpasst Halbfinal-Einzug knapp


Unsere Hallen-Mannschaft hat am Wochenende beim Turnier des SV Rohrbach erneut das Viertelfinale erreicht. Unser U19-/U21-Team konnte sich in der Vorrunde durchsetzen, scheiterte dann aber am späteren Turniersieger und Favoriten Hellas Bildstock.

Hallenturnier Rohrbach - KopieBeim Turnier in St. Ingbert war unser Hallen-Team zunächst am Samstag in der Gruppenphase gefordert und trat in Gruppe D gegen drei Mannschaften an – dabei gab es die volle Ausbeute gegen Borussia Neunkirchen (6:4-Sieg), den SV Merchweiler (6:3) und gegen Viktoria St. Ingbert (6:1). Einen Tag später konnte sich unsere junge Mannschaft auch in der Zwischenrunde durchsetzen: Gegen den SV Auersmacher II gab es zwar eine 0:4-Niederlage, dank des anschließenden 11:1-Sieges gegen Viktoria St. Ingbert II zog unsere Mannschaft aber noch als Gruppenzweiter in das Viertelfinale ein. Dort traf unser Team dann am späten Nachmittag auf den SV Hellas Bildstock, späterer Turniersieger in St. Ingbert und Führender der Masters-Qualifikationstabelle. Im Duell gegen den Favoriten unterlag unsere Mannschaft am Ende knapp mit 1:2.

In diesen Tagen geht es nun mit gleich zwei Turnieren weiter. Vom 08. bis 10. Januar findet das Turnier des SV Limbach/Dorf  in der Primshalle in Schmelz statt. Unser Team trifft dabei in der Gruppenphase am Mittwochabend in Gruppe A um 18.18 Uhr auf die SG Nalbach-Piesbach, um 19.30 Uhr auf den SC Primsweiler und um 20.42 Uhr auf den SV Auersmacher II. Einen Tag später beginnt dann das Turnier der AG Saarbrücker Vereine (09.-12. Januar) in der Sporthalle Brebach. In Gruppe E greift unser Hallen-Team allerdings erst am Samstag, 11. Januar ins Spielgeschehen ein. In der Gruppenphase trifft unsere Mannschaft dabei auf den SV Rockershausen II (13.00 Uhr), auf den FV Bischmisheim (13.51 Uhr), auf den FC Rastpfuhl III (14.59 Uhr), den SV Auersmacher (15.50 Uhr) und auf die SF Saarbrücken II (16.41 Uhr).