Heimsieg zum Jahresauftakt


Die FrauenElv hat ihr erstes Pflichtspiel im neuen Jahr gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Kai Klankert setzte sich im Nachholspiel der Regionalliga Südwest auf der heimischen Anlage in Göttelborn gegen den SC Siegelbach mit 2:0 (2:0) durch.
Eine Woche vor dem Spitzenspiel gegen den Tabellenführer 1. FFC Niederkirchen (1. März, 14 Uhr, in Göttelborn) verkürzte die FrauenElv, derzeit Tabellenzweiter, den Rückstand auf sieben Zähler.

Gegen Siegelbach war nach der langen Pause noch Sand im Getriebe. Trotzdem bestimmte das Team das Geschehen und ging in der 32. Minute auch verdient in Führung. In ihrem ersten Spiel für ihren neuen Verein traf die luxemburgische Nationalspielerin Anouchka Besch, die in der Winterpause vom SC Bettembourg gekommen war, zum 1:0. Kurz vor der Pause erhöhte Janna Herzog auf 2:0 (45.). Nach der Pause blieb die FrauenElv spielbestimmend, nutzte aber beste Chancen nicht, um den ungefährdeten Sieg höher ausfallen zu lassen. Besch vergab freistehend per Fuß, Lena Wind nach einem Freistoß von Sarah Franz freistehend per Kopf und Herzog traf in einer weiteren Szene nur die Latte.

Nun gilt alle Konzentration dem Rückspiel gegen Niederkirchen. Das Hinspiel in der Pfalz hatte die FrauenElv knapp mit 1:2 verloren.