Mögliche Zuschauerzahl im DFB-Pokal noch offen


Eineinhalb Wochen sind es noch, bis unsere Elv am Sonntag, 13. September, ab 15.30 Uhr in der 1. Runde des DFB-Pokals den Zweitligisten FC St. Pauli in der URSAPHARM-Arena empfängt. Ob ein Ticket-Verkauf für Fans für diese Partie stattfinden kann, ist aber nach jetzigem Stand noch offen.

Hintergrund: Beim DFB-Pokalspiel gelten andere Voraussetzungen und Gegebenheiten als beim Spielbetrieb in der Regionalliga Südwest. Die mögliche Zuschauerkapazität sowie die Anzahl an Tickets für die einzelnen Bereiche ist durch die noch nicht vorliegende Anzahl an Produktionsmitarbeitern der TV-Anstalten, an Sponsorentickets für die offiziellen Partner des DFB-Pokals sowie an sonstigen anwesenden Personen, die als Mitarbeiter und Arbeiter, Presse, DFB-Delegierte, Spielbetriebsverantwortliche etc. im Einsatz sind noch nicht final bekannt.

Aktuell laufen hierzu noch die Abstimmungen mit dem DFB. Klar ist bereits, dass eine im Vergleich zum Ligaspielbetrieb deutlich verringerte Zuschauerzahl zulässig sein wird.Im Falle eines für den Verkauf zur Verfügung stehenden Ticketkontingents wird den Dauerkarten-Inhabern ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Ob und wenn, wie viele Tickets in den Verkauf gehen können, wird voraussichtlich bis Anfang nächster Woche feststehen.