Nächstes Freundschaftsspiel in Luxemburg


Am morgigen Dienstag, 21. Januar, steht für unsere Elv das nächste Vorbereitungsspiel an. Im zweiten Test in diesem Winter tritt die Mannschaft von Trainer Horst Steffen dabei beim luxemburgischen Erstligisten F91 Dudelange an. Spielbeginn im Stade Jos Nosbaum ist um 15.00 Uhr.

Testspiel DudelangeUnsere Elv erwartet nach dem SV Rödinghausen (0:3) nun also der nächste gute Gegner in dieser Vorbereitung. Nach wie vor fehlen werden die Langzeitverletzten Luca Blaß und Oliver Stang sowie Israel Suero Fernández (Sprunggelenk) und Mike Eglseder (Oberschenkelprobleme). Thomas Gösweiner (zuvor Sprunggelenk) und U19-Spieler Yannik Haupts (krank) haben hingegen das Training wieder aufgenommen und sind weitgehend fit.

Zum Gegner: Der 15-fachte und amtierende luxemburgische Meister und achtfache Pokalsieger durchlebte im vergangenen Sommer einen Umbruch. Nach dem Double mit Meisterschaft und Pokalsieg veränderte sich das Gesicht der Mannschaft bis auf sieben Spieler komplett. Im Sommer übernahm Emilio Ferrera das Traineramt, seit einiger Zeit steht aber der vorherige Co-Trainer Bertrand Crasson als Interimstrainer an der Seitenlinie der Luxemburger. Trotz der Turbulenzen hat Dudelange in der laufenden Runde schon auf sich aufmerksam gemacht. International verpasste der Verein die Champions-League-Quali zwar denkbar knapp, dafür qualifizierte sich die Mannschaft im Sommer zum zweiten Mal in Folge für die Europa League – das war zuvor noch keinem luxemburgischen Verein gelungen. In der Gruppe A schaffte es Dudelange dabei sogar, im Auftaktspiel im September mit 4:3 bei APOEL Nikosia zu gewinnen, im Dezember gab es darüber hinaus im Auswärtsspiel bei Qarabag Agdam einen Punktgewinn (1:1). In der BGL Ligue, der luxemburgischen 1. Liga, liegt Dudelange zurzeit auf Rang fünf, der Abstand zum Tabellenersten Titus Pétange beträgt bereits zwölf Zähler. In 13 Saisonspielen feierte der Club sechs Siege, holte zwei Unentschieden und ging fünf Mal als Verlierer vom Platz. Die Rückrunde beginnt für F91 Dudelange am 23. Februar mit dem Heimspiel gegen den aktuellen Spitzenreiter.