U21: Heimspiel und Saar-Derby in der Oberliga


Bislang konnte die U21 der SV Elversberg in jedem Saisonspiel in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar punkten – noch keine Niederlage, dafür aber zuletzt drei Unentschieden in Folge. Unentschieden, die „zum Teil auch unglücklich waren“, wie U21-Trainer Marco Emich sagt. Daher ist das Ziel der Zweiten für dieses Wochenende klar: „Wir wollen jetzt einfach noch mal ein Spiel gewinnen“, sagt Emich mit Blick auf das nächste Heimspiel, das zugleich auch Derby ist. Am Sonntag, 11. Oktober, empfängt die U21 um 15.30 Uhr den FV Eppelborn.

„Wir wollen in der oberen Hälfte der Tabelle bleiben, dafür müssen wir auch jetzt noch mal gewinnen“, sagt Emich. Schließlich ist das Tabellenfeld denkbar eng. Röchling Völklingen steht punktgleich mit der U21 auf Platz vier, davor liegen Dudenhofen und Ludwigshafen mit nur einem Punkt Vorsprung. Der FV Eppelborn als nächster Gegner der U21 gehört jedoch aktuell nicht zur vorderen Gruppe – mit drei Punkten ist das Team Letzter. Dennoch sagt Emich deutlich: „Sie sind definitiv besser, als es der Tabellenplatz aussagt. Bis auf das Ergebnis vom letzten Wochenende konnten sie alle Spiele eng gestalten und haben zum Teil die Gegentore erst kurz vor Schluss bekommen.“ Demnach erwartet der U21-Trainer am Sonntag ein „enges, schweres Spiel. Aber wir wollen es für uns entscheiden.“ Dabei fehlen nach jetzigem Stand nur die Langzeitverletzten Marvin Wollbold und Silas Schmitt.