Voller Fokus auf die Liga – SVE tritt in Stuttgart an


So schön es am Sonntag auch war – der DFB-Pokal ist erstmal abgehakt, der volle Fokus richtet sich nun bei der SV Elversberg direkt wieder auf die Regionalliga Südwest. Denn bereits am morgigen Mittwoch, 16. September, geht es dort wieder mit dem nächsten Auswärtsspiel weiter, wenn das Team von SVE-Trainer Horst Steffen um 19.00 Uhr bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart antritt.

A48H5946Durch den strammen Zeitplan war der Regenerationsfaktor diesmal besonders wichtig. „Es gab nach dem Pokalspiel ein paar kleine Blessuren, wie es oft nach so intensiven Spielen der Fall ist, aber grundsätzlich sind alle gesund rausgekommen“, sagt Trainer Steffen. Definitiv fehlen werden demnach nur Sinan Tekerci, der durch seine Rot-Sperre für drei Liga-Spiele nicht zur Verfügung steht, und bekanntermaßen Mirza Mustafic und Nico Karger. Für das restliche Team geht es bereits heute Mittag los nach Stuttgart, morgen Abend steigt dann der Kampf um die Punkte.

Die zweite Mannschaft des VfB hatte keinen leichten Saisonstart und musste in den ersten beiden Partien Niederlagen gegen Hessen Kassel (0:2) und den FC Homburg (0:3) einstecken. Dennoch erwartet Horst Steffen „ein hartes Stück Arbeit“, wie er sagt: „Es ist eine zweite Mannschaft, die Fußball spielen kann und das auch will. Sie bringen eine Laufleistung auf den Platz, die uns eine Menge abverlangen wird.“ Umso wichtiger werden auch die Laufbereitschaft und das Engagement im eigenen Team sein. „Wir brauchen die Jungs leistungsfähig und in der Frische. Ich werde sehen, wie das bis Mittwoch aussieht“, sagt Horst Steffen: „Es ist auf jeden Fall schön, dass wir viele Spieler da haben, die gute Leistungen bringen und sich anbieten.“