Entscheidungen in den Aufstiegsspielen


Am Wochenende werden die Entscheidungen fallen – unsere U17, U19 und die Frauen-Elv bestreiten ihre Rückspiele um die Aufstiege in die Junioren-Bundesligen bzw. in die 2. Frauen-Bundesliga. Während die B- und A-Junioren in den Heimspielen in St. Ingbert antreten, sind unsere Frauen auswärts gefordert.

Zum Auftakt des Entscheidungswochenendes bestreiten die B-Junioren ihr Heimspiel gegen die SG Rot-Weiss Frankfurt an diesem Samstag, 26. Juni, um 15.00 Uhr in St. Ingbert (Rasenplatz Obere Rischbach). Ihr Hinspiel in Frankfurt haben die Jungs zwar knapp mit 0:1 verloren, aber eine gute Leistung gezeigt, die durchaus Mut machen darf. Noch offener ist die Situation bei der U19, die einen Tag später am Sonntag, 27. Juni, um 11.00 Uhr an gleicher Stelle gegen den KSV Hessen Kassel antritt. Nach dem 0:0 im Hinspiel erwartet das Team ein spannendes Rückspiel! In beiden Jugendspielen wird es keine Tageskasse geben, alle Tickets sind bereits vergriffen. Alle anwesenden Personen müssen bei den Jugendspielen entsprechend der saarländischen Corona-Verordnung einen aktuellen negativen Test bzw. eine vollständige Impfung oder Genesung nachweisen.

Ebenfalls am Sonntag, 27. Juni, fällt die Entscheidung bei unserer Frauen-Mannschaft. Das Team tritt nach dem 1:0-Heimsieg nun im Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Siegen an – die Partie auf dem Kunstrasen in Siegen beginnt um 14.00 Uhr. Da in Siegen bereits 750 Zuschauer zugelassen sind und es die Gegebenheiten vor Ort auch erlauben, wird es in Siegen (nach jetzigem Stand) eine Tageskasse geben. Fans, die unsere Frauen unterstützen wollen, können sich also auf den Weg machen, sollten sich aber vorher noch mal auf der Homepage der Siegener versichern, dass das Angebot der Tageskasse noch aktuell ist. Die Verordnung in Siegen sieht auch keinen Nachweis eines negativen Corona-Tests mehr vor.