Heimspiel gegen Drittliga-Absteiger mit Aufwind


A48H1434

Zweites Heimspiel in Folge im neuen Jahr 2021! Die SV Elversberg empfängt an diesem Samstag, 16. Januar, um 14.00 Uhr in der Regionalliga Südwest die SG Sonnenhof Großaspach in der URSAPHARM-Arena. Ein Spiel, das durchaus Spannung verspricht, schließlich hatte der Drittliga-Absteiger in dieser Saison zwar Startschwierigkeiten, zuletzt konnte der „Dorfklub“ aber mit Ergebnissen und Leistung überzeugen.

Vor einer Woche gelang der SG Sonnenhof Großaspach ein 2:0-Erfolg in Kassel, am Dienstag folgte der 3:0-Sieg beim TSV Schott Mainz. Dadurch hat der Gegner in der Tabelle die Abstiegszone verlassen und ist auf Platz 15 geklettert. „Großaspach hat einen Kader, der schon vielversprechend ist. Dass sie zu Beginn der Saison Ergebnisse hatten, die nicht gut waren, hat mich etwas erstaunt“, sagt SVE-Trainer Horst Steffen. „Jetzt kommen sie langsam in positives Fahrwasser. Durch die zwei Siege im Januar haben sie sicherlich Mut gefasst, aber ich sehe, wie wir das Spiel angehen können, um es zu gewinnen. Großaspach hat auch ein paar Spieler, die gefährlich sind. Darauf müssen wir achten, aber wir müssen auch unsere Linie durchziehen und das im Ergebnis sichtbar machen. Wir wollen gewinnen, das ist klar, so gehen wir das Spiel gegen Großaspach auch wieder an.“

Durch das Winter-Wetter war das Training unter der Woche erschwert. Aber „wir hatten die Möglichkeit, in Diefflen den Kunstrasenplatz zu nutzen“, sagt Horst Steffen: „Die Jungs haben das auch angenommen und ihre Arbeit gut gemacht. Insofern bin ich zuversichtlich, dass wir das auch in das Spiel am Samstag bringen.“ Dabei werden weiterhin mit Maurice Neubauer, Laurin von Piechowski und Luca Schnellbacher drei Spieler verletzt ausfallen. Eros Dacaj kehrt nach seiner Sperre wieder zurück in den Kader.