KSC Reifen Stephan wird neuer Premium-Partner der SVE


Die SV Elversberg hat mit dem Unternehmen KSC Reifen Stephan GmbH einen neuen Premium-Partner gewonnen. Der in Kaiserslautern ansässige Reifenfachhandel wird ab sofort nicht nur durch die Bandenwerbung in der URSAPHARM-Arena und durch Logo-Präsenzen bei der SVE vertreten sein, KSC Reifen Stephan wird darüber hinaus auch als Ärmelsponsor auf den Trikots der Regionalliga-Mannschaft präsent sein.

SVE_KSC_Reifen_Stephan_1Das 1974 in Kaiserslautern gegründete Unternehmen hat sich im Laufe der Jahre zu einer festen Größe im Reifenfachhandel der Region entwickelt. Als unabhängiger Händler führt die KSC Reifen Stephan GmbH in seinem Sortiment Reifen von fast allen namhaften Herstellern und Felgen in vielfältigen Designs. Zu den Dienstleistungen des Unternehmens gehören unter anderem alle Services rund um Reifen und Räder, Räderwechsel, Reparatur, Beratung und Verkauf sowie RDKS-Services. KSC Reifen Stephan wird bereits ab dem Regionalliga-Auftakt der Elv am kommenden Samstag gegen Kickers Offenbach mit den entsprechenden Maßnahmen im Stadion und auf den SVE-Trikots zu sehen sein.

„Wir freuen uns sehr, mit KSC Reifen Stephan einen regionalen, aber auch großen und sportbegeisterten Partner im Pool unserer Premium-Sponsoren begrüßen zu dürfen. Wir sind sehr gespannt auf die Partnerschaft und freuen uns auch auf die gemeinsame Planung und Umsetzung von weiteren Maßnahmen zur Erschließung neuer Zielgruppen, die wir in Zukunft gemeinsam angehen werden“, sagt SVE-Vorstand Marketing und Vertrieb David Strauß. Martin Lisicin, Geschäftsführer der KSC Reifen Stephan GmbH, fügt an: „Ich habe die SV Elversberg als einen sehr sympathischen und gleichzeitig sehr professionellen Verein kennengelernt und erlebt. Das erarbeitete Sponsoring-Konzept und die gezielte Herangehensweise haben mich auf Anhieb von einem gemeinsamen Projekt überzeugt. Die Tatsache, dass die SVE in weniger als einer halben Stunde erreichbar und somit auch für meine Kunden relevant ist, ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Ich freue mich auf die weiteren Konzeptionen unserer Partnerschaft und bin mir sicher, dass beide Seiten von dieser sicherlich positiven Zusammenarbeit profitieren werden.“