SVE startet gegen Kassel in die Englische Woche


A48H7639

In der noch jungen Saison in der Regionalliga Südwest steht schon die zweite Englische Woche an – für die SV Elversberg geht es dabei zum Auftakt an diesem Samstag, 11. September, mit dem Heimspiel gegen den KSV Hessen Kassel los. Die Partie wird um 14.00 Uhr in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde angepfiffen.

A48H7525Nach den vergangenen beiden Siegen gegen Rot-Weiß Koblenz und die TSG Hoffenheim II „ist das Vertrauen wieder ein bisschen gewachsen“, sagt SVE-Trainer Horst Steffen: „Es war diese Woche wieder eine Lockerheit im Training – allerdings auch eine gewisse Konzentration in den Trainingsphasen, in denen es angebracht ist.“ Diese Konzentration wird die Elv am Samstag gegen Kassel auch brauchen. Die Hessen haben bislang einen guten Saisonstart hingelegt und unter anderem gegen den TSV Steinbach Haiger (1:1) und zuletzt den FC Homburg gepunktet (3:0). „Wir müssen jedes Spiel neu annehmen“, sagt Steffen und fordert damit den vollen Fokus auf die nächste Aufgabe am Samstag: „Wir sind gefordert, gegen Kassel wieder Vollgas zu geben und an unsere Topleistung zu kommen. Das ist notwendig, um das Spiel zu gewinnen.“

Den Gegner aus Hessen sieht er „aggressiv und sehr körperbetont spielen“, sagt der SVE-Trainer: „Sie haben ihre Momente, in denen sie gezielt Angriffe fahren, eine gute Raumaufteilung und auch Positionswechsel haben. Aber sie haben auch Leute, die gerne tief gehen und die Bälle hinter die Kette fordern. Wir müssen sehr gut aufpassen und viel Druck machen, müssen selbst Durchsetzungsvermögen zeigen und unseren Körper einsetzen, um dem Gegenwehr zu bieten, was Kassel reinbringt.“

Dabei werden weiterhin Sinan Tekerci und Eros Dacaj verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Kevin Koffi und Patryk Dragon mussten bis jetzt beide unter der Woche angeschlagen kürzer treten; ob es für einen Einsatz reicht, ist noch offen.

Hinweise für Fans: 

Tickets für die Partie gegen Kassel sind noch im Vorverkauf im Online-Ticketshop (hier klicken) oder im SVE-Fanshop in der Lindenstraße erhältlich. Eine Tageskasse gibt es am Samstag am Stadion nicht. Tickets für Gästefans (Block A1) gibt es ebenfalls online.

Um an den Eingängen Wartezeiten und Schlangenbildung zu vermeiden, sollten alle Fans frühzeitig ihr Spieltagsticket/ihre Dauerkarte, ihren Personalausweis sowie ihren 3G-Nachweis zur Kontrolle bereithalten. Tickets sowie der 3G-Nachweis sind ab einem Alter von 6 Jahren notwendig. Da die Tickets personalisiert sind und mit dem Personalausweis abgeglichen werden, ist am Spieltag selbst keine weitere Erfassung der Kontaktdaten erforderlich. In der URSAPHARM-Arena ist der Mindestabstand zu anderen Stadionbesuchern einzuhalten. Ein Mund-Nasen-Schutz ist dann zu tragen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Um im Stadion an den Plätzen genügend Abstand zu garantieren, sind die freizuhaltenden Sitzplätze auf der FLYERALARM-Haupttribüne markiert; in den Stehplatz-Blöcken sind Markierungen auf dem Boden angebracht. Alle Stadionbesucher sollten darauf achten, die gesperrten Sitzplätze freizuhalten und die markierten Positionen im Stehplatzbereich einzuhalten. Auf eine ausreichende Hygiene/Handhygiene ist zu achten.