U15 unterliegt FCK im Spitzenspiel


Unsere U15 musste sich in der Regionalliga Südwest im Spitzenspiel geschlagen geben. Die C-Junioren von Trainer Sebastian Schummer unterlagen am Sonntag dem Tabellenführer 1. FC Kaiserslautern knapp mit 1:2.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich dabei zunächst ein offenes, ausgeglichenes Spiel auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde, in dem unsere Jungs früh mit 1:0 in Führung gehen konnten. Unsere Junioren schalteten nach einem Ballgewinn schnell um, Denis Hellhorn ging in den gegnerischen 16er und wurde dort von seinem Gegenspieler getroffen, Tyler Notarrigo verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0 (4.). Kurz danach hätte unser Team den nächsten Elfmeter bekommen müssen, Sahit Qallaku kam nach schnellem Umschalten vorm gegnerischen Torwart an den Ball, wurde von diesem umgehauen, doch statt klarem Elfmeter und Roter Karte ließ der Schiedsrichter weiterlaufen. Stattdessen gabs unmittelbar vor der Halbzeit einen nicht nachvollziehbaren Elfmeter für Kaiserslautern, nachdem der Kaiserslauterer Spieler in unserem 16er ausgerutscht war, wodurch Kaiserslautern mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich erzielen konnte (34.). In der zweiten Halbzeit war Kaiserslautern dann stärker und hatte mehr vom Spiel, kam jedoch zu wenigen klaren Chancen. Eine davon konnten sie aber nutzen, als Jonas Pohl gut parierte, Kaiserslautern schneller schaltete als die SVE-Abwehr und den Abpraller über die Linie drücken konnte (48.). “Wir kamen zwar noch einige Male in die Nähe des Kaiserslauterer Tores, aber ohne dabei noch mal wirklich zwingend zu werden”, sagte Schummer. Somit blieb es am Ende beim 2:1 für Kaiserslautern.

Für unsere C-Junioren geht es nun am kommenden Wochenende mit dem Auswärtsspiel beim FC Speyer weiter, die Partie wird am Samstag, 27. November, um 15.30 Uhr in Speyer ausgetragen.