U17 verliert Heimspiel gegen 1860 München mit 0:1


Die U17 musste in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest am Wochenende erneut eine knappe Niederlage einstecken – im Heimspiel gegen 1860 München unterlag das Team mit 0:1. In der Regionalliga Südwest waren derweil sowohl die U19 als auch die U15 erfolgreich: Die A-Junioren feierten beim 4:1 gegen die JFG Schaumberg-Prims ihren ersten Saisonsieg, die C-Junioren setzten ihre Serie beim 5:1 gegen den JFV Rhein-Hunsrück fort.

U17 unterliegt nach Standard-Gegentor

Für unsere U17 gab’s am Sonntag im Bundesliga-Heimspiel gegen den TSV 1860 München erneut eine knappe und unglückliche Niederlage, beim 0:1 (0:0) waren unsere Jungs keinesfalls das schlechtere Team. In einer insgesamt chancenarmen ersten Halbzeit neutralisierten sich zunächst noch beide Teams gegenseitig, Tore fielen dementsprechend auch noch nicht. Nach dem Seitenwechsel hatten dann unsere Jungs die erste Großchance des Spiels, verpassten aber das Tor – und kassierten im Gegenzug den Gegentreffer. 1860 konnte einen Standard nutzen, um durch Henrik Freitag in der 55. Minute in Führung zu gehen. Kurz vor Spielende kassierten die Gäste noch die Gelb-Rote Karte (74.), allerdings reichten die wenigen Minuten in Überzahl für unsere U17 nicht, um noch einen eigentlich verdienten Punkt zu retten. “Unterm Strich ist es schon enttäuschend, da es jede Woche dasselbe ist. Wir sind qualitativ sicher nicht schlechter, laden aber den Gegner durch individuelle Fehler oder Unaufmerksamkeiten zu Toren ein”, sagt U17-Trainer Daniel Demmerle: “Wir müssen uns auf der anderen Seite unsere Tore immer hart erarbeiten. Das macht dann auch den kleinen Unterschied aus.”

Für unsere U17 geht es nun an diesem Wochenende mit einem sehr schwierigen Auswärtsspiel weiter. Am Samstag, 09. Oktober, sind unsere Jungs um 13.00 Uhr beim Tabellendritten TSG 1899 Hoffenheim gefordert.

U19 feiert klaren und verdienten Sieg

Nach der kleinen Remis-Serie hat unsere U19 in der Regionalliga Südwest endlich den ersehnten ersten Saisonsieg eingefahren! Die A-Junioren von Trainer Kai Decker siegten am Sonntag im Auswärtsspiel bei der JFG Schaumberg-Prims mit 4:1 (2:0). Unser Team startete dabei zunächst noch etwas nervös, kam dann aber immer besser ins Spiel rein. Und kurz vor der Pause platzte dann der Knoten. Nach einem geblockten Standard des Gegners lief unser Team einen schönen Konter über Anton Ziegler, der im richtigen Moment den Ball in den 16er zu Mina Ibrahim passte, der dann gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 1:0 einschoss (41.). Noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhten unsere Jungs durch einen Foul-Elfmeter, den Ziegler verwandelte, auf 2:0 (45.+1). Auch nach dem Seitenwechsel zeigte unsere U19 die bessere Leistung. Anton Ziegler bereitete noch zwei weitere Tore vor, das erste verwandelte erneut Ibrahim zum 3:0 (53.), die nächste Vorlage konnte Michael Schröder zum 4:0 verwerten (80.). Den Gastgebern Schaumberg-Prims blieb in der Nachspielzeit nur noch der Anschlusstreffer zum 1:4-Endstand durch Jonas Stillenmunkes (90.+2). “Insgesamt haben wir das Spiel beherrscht”, sagt Trainer Decker: “Wir haben auch in der Höhe völlig verdient gewonnen.”

Die U19 legt jetzt in der Regionalliga Südwest eine kleine Pause ein – das nächste Liga-Spiel steht erst wieder am Sonntag, 24. Oktober, zuhause gegen den Ludwigshafener SC an, Spielbeginn ist um 13.00 Uhr.

U15 holt den nächsten Dreier

Unsere C-Junioren sind derzeit nicht zu stoppen: Die U15 von Trainer Sebastian Schummer hat in der Regionalliga Südwest den nächsten Sieg eingefahren und am Samstag zuhause gegen den JFV Rhein-Hunsrück mit 5:1 (3:0) gewonnen. Unsere Jungs konnten dabei von Beginn an die Kontrolle über das Spiel übernehmen, hatten viel Ballbesitz und zeigten ein gutes Spiel. Nach sieben Minuten konnten unsere Junioren direkt die erste Chance nutzen und nach einem weiten Einwurf von der linken Seite durch den einlaufenden Tyler Notarrigo in Führung gehen. Nur drei Minuten später konnte die U15 nach starker Vorarbeit von Maxi Janes durch Sahit Qallaku auf 2:0 erhöhen (10.). Denis Hellhorn konnte in der 22. Minute im Anschluss an eine Ecke noch das 3:0 nachlegen und damit schon früh die Weichen auf Sieg stellen. Hinten standen unsere C-Junioren gleichzeitig stabil und ließen keine Chancen für Rhein-Hunsrück zu. In der zweiten Halbzeit war es dasselbe Bild, unsere Jungs waren klar überlegen und Maxi Janes konnte mit einem guten Abschluss aus rund 16 Metern auf 4:0 erhöhen (52.), bevor Denis Hellhorn mit seinem zweiten Tor des Tages per Distanzschuss aus 18 Metern auf 5:0 stellen konnte (56.). In der Folge ist das Spiel dann stark verflacht und Rhein-Hunsrück kam mit ihrer einzigen Chance des Spiels drei Minuten vor Schluss noch zu Ehrentreffer durch Bastian Süß (67.). “Alles in allem ein hochverdienter Sieg und über weite Strecken ein wirklich gutes Spiel der Jungs”, lobte Trainer Sebastian Schummer.

An diesem Samstag, 09. Oktober, geht es für die U15 wieder auswärts weiter; um 14.30 Uhr steht dann die Partie beim TSV Schott Mainz an.