U21 empfängt am Mittwoch Hertha Wiesbach


Englische Woche für die U21 der SV Elversberg in der RPS-Oberliga Süd! Die junge Truppe von U21-Trainer Marco Emich, die ihre ersten beiden Saisonspiele gewinnen konnte, empfängt zum 3. Spieltag an diesem Mittwoch, 25. August, den FC Hertha Wiesbach zum Heimspiel. Die Partie wird um 19.00 Uhr auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde angepfiffen.

Für Emich und sein Team wird es ein absolutes Topspiel – „Wiesbach hat sich sehr gut verstärkt, sie haben eine richtig gute Truppe“, sagt Emich: „Sie gehören in unserer Staffel zu den Favoriten und haben für mich persönlich eigentlich schon einen Platz unter den ersten Sechs sicher.“ Im Kader des Gegners finden sich einige ehemalige Elversberger wieder, gerade erst zur neuen Saison sind mit Keeper Josh Blankenburg und Lars Brückner zwei SVE-Jugendspieler nach Wiesbach gewechselt, dazu hat sich mit Luca Blaß auch ein ehemaliger SVE-Profi Hertha Wiesbach angeschlossen. „Wir gehen daher am Mittwoch sicher nicht als Favorit in das Spiel, trotzdem wollen wir unser Heimspiel natürlich gewinnen“, sagt Marco Emich, der allerdings auf einige Spieler verzichten muss.

Neben den bekannten Ausfällen von Daniel Dahl, Silas Schmitt und Jannis Gabler haben sich am Wochenende im Spiel gegen Diefflen Grischa Walzer und Marvin Wollbold am Knie verletzt. Die Diagnose bei Wollbold steht noch aus, Walzer hat sich eine Verstauchung im Kniebereich zugezogen – gegen Wiesbach werden erstmal beide fehlen. Darüber hinaus sind derzeit mit Pascal Fischer und Nikita Petrov zwei Spieler angeschlagen, ob sie spielen können, bleibt abzuwarten. „Wir sind personell schon ein bisschen gebeutelt“, sagt Emich: „Wir werden am Mittwoch aber auf jeden Fall eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz haben. Wir wollen unsere Leistung aus den ersten beiden Saisonspielen bestätigen.“