U21 empfängt Völklingen an der Kaiserlinde


Für die U21 der SV Elversberg geht es an diesem Wochenende in der RPS-Oberliga Süd mit einem Spiel gegen einen Tabellennachbarn weiter: Am Samstag, 20. November, empfängt das Team von Trainer Marco Emich den SV Röchling Völklingen zum Heimspiel, Spielbeginn auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde ist um 19.15 Uhr. Aufgrund der neuen saarländischen Corona-Verordnung für Veranstaltungen im Freien gilt bei den U21-Spielen für Zuschauer wieder die 3G-Regel, der Nachweis wird am Eingang kontrolliert.

Röchling Völklingen liegt derzeit bei einem Spiel mehr zwei Punkte und einen Rang hinter der Elversberger U21 auf Tabellenplatz neun. Wie unangenehm der Gegner aber sein kann, musste die SVE bereits im Hinspiel im September schmerzlich erfahren. „Wir haben keine guten Erinnerungen an das Spiel in Völklingen – wir haben deutlich und verdient mit 0:5 verloren“, erinnert sich Emich, der dennoch mit einer positiven Einstellung in das Rückspiel geht. „Wir haben in den vergangenen Spielen gut gespielt, mit dem Sieg in Speyer können wir auch mit etwas Rückenwind in die Partie gegen Völklingen gehen“, sagt der Trainer: „Es wird natürlich schwer, auch Völklingen hat eine sehr erfahrene Mannschaft und fußballerisch richtig gute Spieler im Kader. Da müssen wir erstmal dagegenhalten und uns durchsetzen. Trotzdem wollen wir das Spiel gewinnen, damit wir weiterhin Tabellenplatz sechs im Auge behalten.“ Dabei werden weiterhin die Langzeitverletzten Grischa Walzer und Marvin Wollbold fehlen, ansonsten sind nach jetzigem Stand alle weiteren Spieler gegen Völklingen einsatzbereit.

 

Die Spiele der NLZ-Teams im Leistungsbereich:

RPS-Oberliga: SVE U21 – SV Röchling Völklingen
(Sa, 20.11., 19.15 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: SVE U19 Spielabsage

Bundesliga Süd/Südwest: U17 spielfrei

Verbandsliga: U16 spielfrei

Regionalliga Südwest: SVE U15 – 1. FC Kaiserslautern
(Sa, 20.11., 14.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)