U21 im zweiten Heimspiel in Folge gegen Dudenhofen


Nach dem wichtigen Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen die TSG Pfeddersheim darf die U21 der SV Elversberg an diesem Wochenende erneut auf dem heimischen Platz ran: Am Sonntag, 10. Oktober, empfängt das Team von Trainer Marco Emich in der RPS-Oberliga Süd den FV Dudenhofen auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde, das Spiel wird um 15.00 Uhr angepfiffen.

Favorit ist dabei der Gast: Dudenhofen gehört zu den Topmannschaften der Staffel und ist nach zehn absolvierten Spielen Tabellenvierter mit 18 Punkten. „Dudenhofen hat eine der besten Mannschaften der Liga, es wird für uns ein sehr schweres Spiel gegen ein erfahrenes, zweikampfstarkes und robustes Team, das auch richtig gute Fußballer in seinen Reihen hat“, sagt U21-Trainer Emich: „Aber auch wir haben durch unsere gute Leistung gegen Pfeddersheim noch mal etwas mehr Selbstvertrauen.“ Derzeit beträgt der Rückstand auf die ersten Sechs, die an der Aufstiegsrunde teilnehmen, bei einem Spiel weniger vier Punkte. „Wir wollen versuchen, mit einem weiteren Dreier an den ersten sechs Tabellenplätzen dranzubleiben“, sagt Emich vor dem Topspiel am Sonntag. „Dudenhofen ist ein richtig guter Gegner, aber wir sind zuversichtlich, dass wir das Zeug dazu haben, in diesem Spiel etwas zu holen.“ Dabei werden weiterhin die beiden Langzeitverletzten Marvin Wollbold und Grischa Walzer sowie Jannis Gabler mit Adduktorenproblemen fehlen, alle weiteren Spieler sind nach jetzigem Stand fit.

 

Die Spiele der NLZ-Teams im Leistungsbereich:

RPS-Oberliga: SVE U21 – FV Dudenhofen
(So, 10.10., 15.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: SVE U19 spielfrei

Bundesliga Süd/Südwest: TSG Hoffenheim – SVE U17
(Sa, 09.10., 13.00 Uhr, Akademie-Arena in Zuzenhausen)

Verbandsliga: SVE U16 – 1. FC Saarbrücken
(So, 10.10., 10.30 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: TSV Schott Mainz – SVE U15
(Sa, 09.10., 14.30 Uhr, Otto-Schott-Sportzentrum in Mainz)