U21-Niederlage in Eppelborn, jetzt gegen Mechtersheim


Unsere U21 musste in der RPS-Oberliga Süd unter der Woche einen Rückschlag verkraften: Im Auswärtsspiel gegen den FV Eppelborn unterlag das Team von Trainer Marco Emich mit 2:4, eine ärgerliche und unnötige Niederlage, wie Emich später meinte. An diesem Wochenende geht es nun mit dem Heimspiel gegen den TuS Mechtersheim weiter.

Am Mittwochabend in Eppelborn kam unsere U21 zunächst noch gut ins Spiel, trat ordentlich auf und schaffte es auch, durch Philipp Lauer die 1:0-Führung zu erzielen (23.). “Dann haben wir aber durch zwei unnötige Fehler noch vor der Halbzeit zwei Gegentore kassiert, was schon sehr ärgerlich war”, sagte Emich. Für die beiden FVE-Treffer sorgten Valdrin Dakaj (28.) und quasi mit dem Pausenpfiff Ricardo Hamann (45.). Auch nach dem Seitenwechsel setzte sich der bittere Spielverlauf fort: Unser Team hatte gleich vier hundertprozentige Torchancen, traf unter anderem einmal den Pfosten – doch statt des Ausgleichs fielen erneut Gegentore. “Durch zwei Fehler im Spielaufbau haben wir zwei weitere Gegentore gefangen, dann war das Spiel natürlich gelaufen”, sagte Emich. Nachdem Dominik Strauß (67.) und Meriton Mehmeti (70.) zwischenzeitlich auf 4:1 für Eppelborn erhöht hatten, kam die SVE zwar durch den Treffer von Maurice Schnell noch mal auf 2:4 ran (76.), für eine Aufholjagd war es aber zu spät.

“Dass wir das Spiel in Eppelborn verloren haben, war extrem ärgerlich und unnötig, das wirft uns natürlich in unserem Vorhaben, den sechsten Tabellenplatz zu erreichen, ein gutes Stück zurück”, sagt Emich. Aktuell liegt die U21 mit 20 Punkten auf dem neunten Platz; den sechsten Rang belegt derzeit bei einem Spiel und sechs Punkten mehr der TuS Mechtersheim – und gegen diesen Gegner geht es für die U21 nun an diesem Wochenende weiter. Am Samstag, 27. November, empfängt die SVE Mechtersheim um 17.30 Uhr auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde in Elversberg. Das Team weiß dabei natürlich um die Bedeutung der Partie. “Wenn wir das Spiel nicht gewinnen, dann können wir vermutlich das Ziel, noch Sechster zu werden, begraben. Wenn wir aber gewinnen sollten, wären wir noch mal auf drei Punkte dran, dann kann es noch mal eng werden”, sagt Emich: “Dafür müssen wir am Samstag aber anders auftreten als gegen Eppelborn, wir müssen auf jeden Fall effektiver spielen.” Dabei wird der Trainer nach jetzigem Stand abgesehen von den Langzeitverletzten Grischa Walzer und Marvin Wollbold auf den kompletten U21-Kader zurückgreifen können.

 

Die Spiele der NLZ-Teams im Leistungsbereich:

RPS-Oberliga: SVE U21 – TuS Mechtersheim
(Sa, 27.11., 17.30 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: VfR Wormatia Worms – SVE U19
(So, 28.11., 13.00 Uhr, Kunstrasen an der EWR-Arena in Worms)

Bundesliga Süd/Südwest: SVE U17 – VfB Stuttgart
(Sa, 27.11., 13.00 Uhr, 13.00 Uhr, URSAPHARM-Arena in Elversberg)

Verbandsliga: SVE U16 – SV Saar 05
(Mi, 01.12., 18.30 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: FC Speyer – SVE U15
(Sa, 27.11., 15.30 Uhr, Sportpark in Speyer)