U21 tritt beim Tabellennachbarn Pfeddersheim an


Auch wenn das Erreichen der Aufstiegsrunde für die U21 der SV Elversberg nur noch theoretisch möglich ist, geht das Team von Trainer Marco Emich mit Zielen in die verbleibenden Staffel-Spiele in der RPS-Oberliga. „Für uns geht es darum, weiterhin Punkte zu sammeln, die dann in die Abstiegsrunde mitgenommen werden. Je mehr wir haben, desto besser ist es“, sagt Emich, der mit seiner jungen Mannschaft dementsprechend auch an diesem Wochenende wieder punkten will. Die U21 tritt dabei am Samstag, 04. Dezember, im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn TSG Pfeddersheim an, Spielbeginn ist um 15.30 Uhr.

Pfeddersheim steht zwar punktgleich einen Platz hinter der SVE auf Tabellenrang neun, hat aber auch ein Spiel weniger bestritten und daher „noch kleine Chancen, um unter die ersten Sechs zu kommen“, sagt Marco Emich: „Daher erwartet uns mit Sicherheit ein engagierter Gegner, der alles daran setzen wird, das Ziel noch zu erreichen.“ Im Hinspiel gab es einen knappen 1:0-Erfolg für die SVE, auch für das Rückspiel erwartet Emich „eine Partie auf Augenhöhe“, wie er sagt: „Pfeddersheim gehört fußballerisch zu den besten Mannschaften in der Klasse, von daher wird es ein sehr schwieriges Spiel.“ Verzichten muss die U21 am Samstag in Pfeddersheim dabei weiterhin auf die Langzeitverletzten Grischa Walzer und Marvin Wollbold.

 

Die Spiele der NLZ-Teams im Leistungsbereich:

RPS-Oberliga: TSG Pfeddersheim – SVE U21
(Sa, 04.12., 15.30 Uhr, Uwe-Becker-Stadion in Pfeddersheim)

Regionalliga Südwest: SVE U19 – TSV Schott Mainz
(Sa, 04.12., 16.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Bundesliga Süd/Südwest: 1. FSV Mainz 05 – SVE U17
(So, 05.12., 12.00 Uhr, Wolfgang Frank Campus in Mainz)

Verbandsliga: SVE U16 – JFG Saarlouis/Dillingen II
(So, 05.12., 11.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: SVE U15 – 1. FSV Mainz 05
(Sa, 04.12., 14.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)