U21 unterliegt beim Favoriten Wiesbach


U21-Trainer Marco Emich hatte bereits im Vorfeld gewarnt, dass im Auswärtsspiel gegen den FC Hertha Wiesbach ein richtig dicker Brocken auf sein Team warten würde – und das hat sich auch bewahrheitet. In der RPS-Oberliga Süd musste unsere Zweite am Mittwoch in Wiesbach eine deutliche 1:5 (1:3)-Niederlage einstecken.

Wiesbach war dabei von Beginn an besser im Spiel und wurde seiner Favoritenrolle schnell gerecht. Pascal Piontek (9./24.) brachte die Hertha mit seinen zwei Toren recht schnell mit 2:0 in Führung, allerdings kam unsere U21 zunächst noch einmal zurück und brachte durch den 1:2-Anschlusstreffer von Batikan Sonsuz (41.) kurz vor der Pause noch mal etwas Spannung ins Spiel. “Zu diesem Zeitpunkt kam dann auch die Hoffnung auf, dass wir mit dem 2:1 in die Pause gehen, vielleicht noch etwas umstellen und dadurch punkten können”, sagte Emich – aber Wiesbach machte unserer U21 einen Strich durch die Rechnung. In der letzten regulären Minute der ersten Halbzeit erzielte Giovanni Runco das 3:1 für den Gastgeber und setzte damit erneut ein Ausrufezeichen (45.). Als Wiesbach dann nach dem Seitenwechsel direkt zwei weitere schnelle Tore erneut durch Piontek (50.) und Oliver Hinkelmann (52.) nachlegte, war das Spiel entschieden. “Es war eine verdiente Niederlage, wir waren einfach nicht gut”, sagte Marco Emich klar: “Am Sonntag müssen wir ganz anders auftreten, wenn wir eine Chance haben wollen.”

Dann steht für die U21 das nächste Topspiel an: Am 31. Oktober empfängt das Team um 15.00 Uhr den VfR Wormatia Worms, da zeitgleich in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde das Heimspiel der Profis stattfindet und das Spiel gegen Worms aufgrund der erwarteten Fans nicht auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde ausgetragen werden kann, steigt die Partie im Neunkircher Ellenfeldstadion.