U21 unterliegt knapp und unglücklich in Mechtersheim


Unsere U21 musste in der RPS-Oberliga Süd am Samstag eine unglückliche Niederlage einstecken. Im Auswärtsspiel beim TuS Mechtersheim unterlag die Truppe von Trainer Marco Emich mit 2:3 (0:2).

Dabei war unsere Zweite keineswegs das schlechtere Team, musste aber bis zur Halbzeitpause erstmal einen 0:2-Rückstand verarbeiten. Nach einer Unachtsamkeit in der SVE-Defensive nutzte Mechtersheim in der 27. Minute erstmals seine Chance und ging durch den Treffer von David Reitarow mit 1:0 in Führung. Kur vor dem Halbzeitpfiff erhöhte der Gastgeber durch ein fragwürdiges und schwer abseitsverdächtiges Tor von Alexander Biedermann auf 2:0 (43.). Trotzdem: “Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit gut reagiert”, sagte Trainer Emich. Unsere U21 kämpfte sich ins Spiel zurück, erzielte durch den schnellen Doppelpack von Luis Kerner (51./52.) schon kurz nach dem Seitenwechsel den Ausgleich zum 2:2. “Danach haben wir noch drei, vier richtig gute Chancen gehabt, das dritte Tor nachzulegen”, erzählte Emich – aber stattdessen gelang dem TuS Mechtersheim nach einem Standardtor von Kevin Arnold die erneute Führung zum 3:2 (77.), was eine knappe Viertelstunde später auch den Endstand bedeutete. “Es war auf jeden Fall mehr drin, deshalb war die Niederlage für uns schon sehr unglücklich”, sagte Marco Emich, der dennoch positiv blieb: “Die Moral ist intakt, die Mannschaft macht das auch sehr ordentlich. Wir werden sicherlich noch mal unsere Punkte holen.”

Die nächste Gelegenheit dafür gibt es für unsere U21 am kommenden Wochenende wieder auf dem heimischen Kunstrasen: Am nächsten Sonntag, 03. Oktober, empfängt unsere Zweite die TSG Pfeddersheim in Elversberg, Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.