Zuschauer bei den Heimspielen der U21 und U17


Nach der aktuellen Corona-Verordnung im Saarland sind Zuschauer bei den Heimspielen der U17 in der Bundesliga Süd/Südwest und bei der U21 in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar entsprechend der Gegebenheiten vor Ort zugelassen.

Bei der U17, die ihre Bundesliga-Heimspiele auf dem DJK-Sportplatz Obere Rischbach in St. Ingbert austrägt, sind demnach derzeit 375 Zuschauer zugelassen, bei der U21 sind es in der RPS-Oberliga auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde in Elversberg 250 Zuschauer. In beiden Fällen gilt die 3G-Regel: Zuschauer müssen vor Ort eine vollständige Impfung, Genesung oder einen negativen Corona-Test nachweisen. Die Erfassung der Kontaktdaten erfolgt in beiden Fällen am jeweiligen Spieltag vor Ort auf digitalem Weg oder über ein Kontaktformular. Gästefans sind derzeit zugelassen. Alle Personen müssen sich auf dem jeweiligen Sportgelände an die grundsätzlich geltenden Hygiene-Vorschriften halten und demnach den Mindestabstand einhalten und einen Mund-Nasen-Schutz (medizinisch oder FFP2) tragen, sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.